Raoul Trujillo

Raoul Trujillo (* 8. Mai 1955 in New Mexico) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Tänzer und Choreograf indianischer Abstammung.



Leben




Trujillo gehört zum Stamm der Apachen. Im Jahr 1977 war er erstmals im Theater im Stück Equus von Peter Shaffer zu sehen. Als Tänzer trat er zwischen 1980 und 1986 als Solist und Lehrer im Nikolais Dance Theatre (Nikolais/Louis Dance Lab) in New York City auf und machte Tourneen auf fünf Kontinenten. Er arbeitete als Choreograf und Co-Regisseur in den ersten beiden Jahren des Bestehens im American Indian Dance Theatre, das 1987 gegründet wurde.Im Jahr 1988 begann Trujillo seine Filmkarriere. Er war Gastgeber der Miniserie Dancing (1993), die zweimal für einen Emmy nominiert wurde. Es folgte der Action-Fantasyfilm Highlander III – Die Legende (1994) mit Christopher Lambert. Nebenrollen als Indianer hatte er im Filmdrama Black Robe – Am Fluß der Irokesen (1991) von Bruce Beresford, das die Missionierung der Indianer Nordamerikas behandelt, und im dramatischen Abenteuerfilm Das Geheimnis des blauen Schmetterlings (2004) von Regisseurin Léa Pool mit William Hurt in der Hauptrolle, der für einen kranken Jungen einen seltenen Schmetterling im tropischen Regenwald sucht. In der dramatischen Fernsehserie Nikita mit Peta Wilson und Roy Dupuis spielte Trujillo 1999 in der ersten Folge der dritten Staffel in einer Gastrolle den Agenten Chris Ferreira. Eine Nebenrolle hatte er im Film The New World (2005), der einmal für den Oscar nominiert wurde und in dem Colin Farrell und Christopher Plummer unter der Regie von Terrence Malick mitwirkten. In letzter Zeit war Trujillo in Mel Gibsons Action-Drama Apocalypto (2006) zu sehen, in dem er den Maya-Jäger Zero Wolf verkörperte.

mehr zu "Raoul Trujillo" in der Wikipedia: Raoul Trujillo

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Raoul Trujillo wird in New Mexico geboren. Raoul Trujillo ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Tänzer und Choreograf indianischer Abstammung.

thumbnail
Raoul Trujillo ist heute 61 Jahre alt. Raoul Trujillo ist im Sternzeichen Stier geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

thumbnail
Film: Riddick

2011

thumbnail
Film: Moby Dick (Fernsehserie)

2011

thumbnail
Filmografie: Cowboys & Aliens (Originaltitel: Cowboys & Aliens) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film mit Western-Anleihen (sog. Weird West) von Regisseur Jon Favreau aus dem Jahr 2011. Er basiert auf dem Comic Cowboys & Aliens von Scott Mitchell Rosenberg. Er kam am 29. Juli 2011 in die US-amerikanischen Kinos, wurde auf dem Filmfestival in Locarno präsentiert und startete in Deutschland am 25. August 2011.

Stab:
Regie: Jon Favreau
Drehbuch: Roberto Orci, Alex Kurtzman, Damon Lindelof, Mark Fergus, Hawk Ostby, Steve Oedekerk, Scott Mitchell Rosenberg
Produktion: Brian Grazer, Ron Howard,
Alex Kurtzman,
Roberto Orci,
Damon Lindelof,
Scott Mitchell Rosenberg
Musik: Harry Gregson-Williams
Kamera: Matthew Libatique
Schnitt: Dan Lebental, Jim May

Besetzung: Daniel Craig, Harrison Ford, Olivia Wilde, Sam Rockwell, Keith Carradine, Noah Ringer, Paul Dano, Clancy Brown, Adam Beach, Abigail Spencer, Ana de la Reguera, Walton Goggins, Julio Cesar Cedillo, David O’Hara, Raoul Trujillo, Brendan Wayne

2010

thumbnail
Film: Moby Dick

2010

thumbnail
Film: Triassic Attack

"Raoul Trujillo" in den Nachrichten