Geboren & Gestorben

1340

thumbnail
Gestorben: Simonida stirbt. Simonida Nemanjić war die vierte Ehefrau des Königs von Raszien, Stefan Uroš II. Milutin. Sie war die Tochter des Byzantinischen Kaisers Andronikos II. Palaiologos und Yolande (Irene) von Montferrat.
thumbnail
Gestorben: Stefan Uroš II. Milutin stirbt. Stefan Uroš II. Milutin war der jüngere Sohn von Stefan Uroš I. und dessen Frau Hélène von Anjou, und König von Raszien, der Küstenländer und aller Serben von 1282 bis 1321.

1294

thumbnail
Geboren: Simonida wird geboren. Simonida Nemanjić war die vierte Ehefrau des Königs von Raszien, Stefan Uroš II. Milutin. Sie war die Tochter des Byzantinischen Kaisers Andronikos II. Palaiologos und Yolande (Irene) von Montferrat.

1253

thumbnail
Geboren: Stefan Uroš II. Milutin wird geboren. Stefan Uroš II. Milutin war der jüngere Sohn von Stefan Uroš I. und dessen Frau Hélène von Anjou, und König von Raszien, der Küstenländer und aller Serben von 1282 bis 1321.

1227

thumbnail
Gestorben: Stefan Nemanjić stirbt. Stefan Nemanjić, auch Stefan II. Nemanja oder Stefan der Erstgekrönte war der zweitälteste Sohn Stefan Nemanjas und dessen Frau Ana, und serbischer Großžupan von 1196 bis 1217 sowie König von Raszien, der Küstenländer und aller Serben in der Zeit von 1217 bis 1227. Seine Brüder waren Vukan und Rastko. Rastko sollte als Sava von Serbien der Gründer der serbisch-orthodoxen Kirche werden.

Balkan/Osmanisches Reich

thumbnail
bis 13. Juli: Berliner Kongress unter dem Vorsitz Otto von Bismarcks: Rumänien, Serbien und Montenegro werden unabhängig, Rumänien erhält zudem die Dobrudscha, muss dafür jedoch einen Teil von Bessarabien an Russland abtreten. Bulgarien erhält einen Sonderstatus, bleibt jedoch dem Osmanischen Reich gegenüber tributpflichtig. Österreich-Ungarn darf Bosnien und die Herzegowina besetzen, Großbritannien erhält Zypern pachtweise, während Raszien, Albanien, Makedonien und Rumelien beim Osmanischen Reich verbleiben.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1901

Werk:
thumbnail
Raški episkopi i mitropoliti (Die Bischöfe und Metropoliten von Raszien (Ilarion Ruvarac)

1901

Werk:
thumbnail
Raški episkopi i mitropoliti (Die Bischöfe und Metropoliten von Raszien) (Ilarion Ruvarac)

"Raszien" in den Nachrichten