Raszien

Raszien (serbokroatisch Рашка/Raška, lateinischRascia) ist eine geographische Region zwischen Serbien und Montenegro. Im Mittelalter existierte hier das serbische Fürstentum Raszien, nachdem auch die Region benannt wurde. Die Region Raška ist nicht mit dem Okrug Raška zu verwechseln, letzterer ist jedoch Teil der Region. Ein weiterer Teil des historischen Raszien wird seit der osmanischen Epoche kulturhistorisch auch zum Sandžak gerechnet. Letzterer wird in Serbien teils ebenfalls als Region Raška bezeichnet, obwohl diese je nach Definition deutlich über den eigentlichen Sandžak hinausgeht.

mehr zu "Raszien" in der Wikipedia: Raszien

Geboren

1294

thumbnail
Simonida wird geboren. Simonida Nemanjić war die vierte Ehefrau des Königs von Raszien, Stefan Uroš II. Milutin. Sie war die Tochter des Byzantinischen Kaisers Andronikos II. Palaiologos und Yolande (Irene) von Montferrat.

1253

thumbnail
Stefan Uroš II. Milutin wird geboren. Stefan Uroš II. Milutin war der jüngere Sohn von Stefan Uroš I. und dessen Frau Hélène von Anjou, und König von Raszien, der Küstenländer und aller Serben von 1282 bis 1321.

848 n. Chr.

thumbnail
Strojimir wird geboren. Strojimir, der zweite Sohn des serbischen Fürsten Vlastimir, war ein ŽupanRasziens von ca. 860 bis 890.

Gestorben

1340

thumbnail
Simonida stirbt. Simonida Nemanjić war die vierte Ehefrau des Königs von Raszien, Stefan Uroš II. Milutin. Sie war die Tochter des Byzantinischen Kaisers Andronikos II. Palaiologos und Yolande (Irene) von Montferrat.
thumbnail
Stefan Uroš II. Milutin stirbt. Stefan Uroš II. Milutin war der jüngere Sohn von Stefan Uroš I. und dessen Frau Hélène von Anjou, und König von Raszien, der Küstenländer und aller Serben von 1282 bis 1321.

1227

thumbnail
Stefan Nemanjić stirbt. Stefan Nemanjić, auch Stefan II. Nemanja oder Stefan der Erstgekrönte war der zweitälteste Sohn Stefan Nemanjas und dessen Frau Ana, und serbischer Großžupan von 1196 bis 1217 sowie König von Raszien, der Küstenländer und aller Serben in der Zeit von 1217 bis 1227. Seine Brüder waren Vukan und Rastko. Rastko sollte als Sava von Serbien der Gründer der serbisch-orthodoxen Kirche werden.

890 n. Chr.

thumbnail
Strojimir stirbt. Strojimir, der zweite Sohn des serbischen Fürsten Vlastimir, war ein ŽupanRasziens von ca. 860 bis 890.

"Raszien" in den Nachrichten