Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Edward I. Koch stirbt in New York City. Edward Irving „Ed“ Koch war ein US-amerikanischer Politiker. Er war von 1978 bis 1989 Bürgermeister der Stadt New York.
thumbnail
Gestorben: Evelyn Hofer stirbt in Mexiko-Stadt. Evelyn Hofer war eine deutschstämmige Fotografin, die später die mexikanische und englische Staatsbürgerschaft annahm. Hofer schuf über Jahrzehnte hinweg ein Werk, das sowohl die Tradition von August Sanders Bildauffassung eigenständig weiterentwickelte als auch die Farbfotografie eines William Eggleston vorwegnahm. Hilton Kramer, Kunstkritiker der New York Times, bezeichnete Hofer mit ihrer Bildauffassung, die klassischen Kriterien verhaftet ist, als „berühmteste 'unbekannte' Fotografin Amerikas“.
thumbnail
Gestorben: John Armellino stirbt in North Palm Beach, Florida. John Ralph Armellino war US-amerikanischer Soldat im Zweiten Weltkrieg und 1951–1971 Bürgermeister der Stadt West New York in New Jersey.
thumbnail
Gestorben: James Failla stirbt. James „Jimmy Brown“ Failla war ein einflussreicher US-amerikanischer Mobster der Gambino-Familie in New York City. Er beherrschte das „Local 813“ der Gewerkschaft der Teamsters und darüber jahrzehntelang die Müllabfuhr der Stadt.
thumbnail
Gestorben: William Shea stirbt in New York City, New York. Will Alfred „Bill“ Shea war ein US-amerikanischer Anwalt, der durch sein Mitwirken an der Rückkehr des National League Baseball nach New York bekannt wurde, nachdem die Brooklyn Dodgers und die New York Giants die Stadt in Richtung Kalifornien verlassen hatten. Nach ihm war das ehemalige (bis 2009 existierende) Baseball-Stadion der New York Mets, das Shea Stadium in Queens benannt.

Britische Inseln

740 n. Chr.

thumbnail
Feldzug des Königs Aethelbald von Mercia nach Northumbria, wo er die Stadt York verwüstet

Besondere Ereignisse, Jahrestage

1811

thumbnail
wurde neunzig Meter vor der Uferlinie der Insel Manhattan Castle Clinton gebaut, auch Castle Garden. Es war eine vorgelagerte Artilleriestellung, die durch einen Damm mit dem Battery Park verbunden war. Es diente zusammen mit den auf Governors Island gelegenen Festungen Fort Jay und Castle Williams dem militärischen Schutz der Wasserstraßen um New York City sowie dem der Stadt selbst. Inzwischen ist es verlandet und wurde zeitweise als Theater und Aquarium genutzt. Castle Clinton war von 1855 bis 1890 die Immigration Station (noch vor Ellis Island; über acht Millionen Einwanderer kamen hier an) (New Yorker Hafen)

Wirtschaft

thumbnail
Der erste Zug der Panama Railroad Company verkehrt auf der fertiggestellten Strecke zwischen Colón und Panama-Stadt. Die Route verbindet die beiden Hafenstädte an Atlantik und Pazifik miteinander. Die Investition in Höhe von acht Millionen US-Dollar finanzierte die Gesellschaft mit Sitz in New York City, ihre Aktien steigen.

Cholera-Epidemien > 1800 bis 1900

1831

thumbnail
2. Pandemie (1826–1841): Die Epidemie breitet sich von Mekka nach Ägypten und Europa aus. Um 1830 brachten die gegen den polnischen Novemberaufstand zusammengezogenen russischen Truppen von der indischen Grenze die Krankheit erstmals nach Europa und wenig später Nordamerika. In den baltischen Küstengebieten und in Warschau brach Cholera ab 1830 aus. Von dort gelangte der Erreger nach Großbritannien , Frankreich (1832) und die USA (1832). Zu den Choleratoten zählen Hegel, Clausewitz, Gneisenau, Diebitsch, Langeron, Perier, Georges Cuvier u.? v.? a.. Betroffen waren jedoch vorwiegend die einkommensschwachen Bevölkerungsschichten. Im Juli 1832 starben täglich Dutzende Einwohner von New York. 95 Prozent dieser Todesopfer wurden in Armengräbern beigesetzt. Binnen weniger Jahre wurden fast alle europäischen Länder von verheerenden Seuchenwellen heimgesucht. In Wien forderte von 1830 bis zum Dezember rund 2000 Tote. Ursache war das enorme Wachstum der Stadt, womit die Wiener Wasserversorgung nicht Schritt halten konnte.

F

1931

thumbnail
Lyonel Feininger (* 17.Juli 1871 in New York; ??? 13.Januar 1956 in New York), deutsch-amerikanischer Maler und Grafiker, Hauptwerke schuf er in Halle von 1930 bis (Liste von Persönlichkeiten der Stadt Halle (Saale))

Ausgabe

1989

thumbnail
New York Trilogie. Reinbek (Stadt aus Glas)

Natur & Umwelt

1993

Katastrophen:
thumbnail
12. März: New York, USA. Ein Blizzard hält sich drei Tage über der Stadt. Drei Milliarden US-Dollar Sachschaden und 245 Tote
Katastrophen:
thumbnail
In Downtown New York bricht ein Großfeuer aus, das große Teile der Stadt in Schutt und Asche legt. Wegen der großen Kälte, die die meisten Wasserressourcen zum Frieren gebracht hat, ist eine Bekämpfung des Feuers nahezu unmöglich. Wie durch ein Wunder kommen bei der Katastrophe nur zwei Menschen ums Leben.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2002

Film:
thumbnail
Stadt aus Glas – Paul Auster in New York (Gero von Boehm)

1998

Film > Kino:
thumbnail
New York People – Stories aus einer verrückten Stadt (Somewhere in the City) (Peter Stormare)

1998

Film:
thumbnail
New York People – Stories aus einer verrückten Stadt (Somewhere in the City) (Sandra Bernhard)

1998

Film:
thumbnail
New York People - Stories aus einer verrückten Stadt (Ornella Muti)

1998

Film:
thumbnail
New York People – Stories aus einer verrückten Stadt (Somewhere in the City) (Bill Sage)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Die Stadt New York ruft erstmals in ihrer Geschichte den Hitzenotstand aus.
thumbnail
Im Ogdensburg-Abkommen, das vom amerikanischen Präsidenten Franklin D. Roosevelt und dem kanadischen Premierminister Mackenzie King nahe der Stadt Ogdensburg, New York unterzeichnet wird, vereinbaren die USA und Kanada die gemeinsame Verteidigung des amerikanischen Kontinents im Falle einer Invasion der britischen Inseln durch Deutschland.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung:
thumbnail
Ehrenmedaille der Stadt Den Haag sowie James Park Morton Interfaith Award des Interfaith Centers of New York (Awraham Soetendorp)

2002

Preise:
thumbnail
Ausgezeichnet mit dem Euro Press Photo Award für die Bilder Serie Die andere Stadt – New York nach dem 11. September (Andreas Herzau)

2001

Ehrung:
thumbnail
Atelierstipendium der Stadt Zürich für New York (Yves Netzhammer)

1998

Ehrung:
thumbnail
Kristallapfel der Stadt New York, das Wahrzeichen der Stadt (Andrea Bocelli)

1995

Auszeichnung/Stipendium:
thumbnail
Stipendium der Stadt Zürich für New York (Felix Stephan Huber)

Kunst & Kultur

2008

thumbnail
Ausstellung: Private view, Galerie Nikolaus Ruzicska, Salzburg; Under Pain of Death, ACI, New York; MMKK Länderspiel, Museum Moderner Kunst Kärnten, Klagenfurt; System Mensch, Museum der Moderne, Salzburg; Zu Gironcoli, eine Hommage II, Gironcoli Museum Schloss Herberstein, St. Johann bei Herberstein; Lichtspuren/Traces of Light, Lentos Kunstmuseum Linz; Parts apart, Bildersaal und Artothek der Stadt München (Manfred Erjautz)

1999

thumbnail
Einzelausstellungen: Galerie der Stadt Waiblingen, „Kameralamt“, Waiblingen / Orensanz Foundation, Center for the Arts, New York / PAC, Padiglione d'Arte Contemporanea, Mailand (Helmut Schober)

1993

thumbnail
Ausstellung > Einzelausstellung: "Caribbean Style", Neue Galerie der Stadt Linz (später auch Lok Gallery, New York) (Stefan Szczesny)

1990

thumbnail
Ausstellung: Museum für Kunst- und Kulturgeschichte der Stadt Dortmund New York Romance (Jürgen Wassmuth)

Liste der Bücher

2013

thumbnail
T. C. Boyle: América, deutsch von Werner Richter. Das amerikanische Original aus dem Jahr 1995 erschien unter dem Titel The Tortilla Curtain in New York. (Eine Stadt. Ein Buch.)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

thumbnail
Werk: Winesburg, Ohio. A group of tales of Ohio small town life. Benjamin W. Huebsch, Publisher. New York 1919. ? Deutsch: Winesburg, Ohio. Roman um eine kleine Stadt. Übersetzt von Hans Erich Nossack, Suhrkamp, Frankfurt a. M. 1958, Neuausgabe mit einer Einführung von John Updike u. einem Nachwort von Jürgen Dierking, Suhrkamp 2000; Winesburg, Ohio. Eine Reihe von Erzählungen aus dem Kleinstadtleben Ohios. Übersetzt von Eike Schönfeld, mit einem Nachwort von Daniel Kehlmann, Manesse, Zürich 2012; Winesburg, Ohio. Eine Reihe Erzählungen vom Kleinstadtleben in Ohio. Übersetzt u. mit einem Essay von Mirko Bonné, Schöffling, Frankfurt a. M. (Sherwood Anderson)

2012

thumbnail
Werk: Winesburg, Ohio. A group of tales of Ohio small town life. Benjamin W. Huebsch, Publisher. New York 1919. − Deutsch: Winesburg, Ohio. Roman um eine kleine Stadt. Übersetzt von Hans Erich Nossack, Suhrkamp, Frankfurt a. M. 1958, Neuausgabe mit einer Einführung von John Updike u. einem Nachwort von Jürgen Dierking, Suhrkamp 2000; Winesburg, Ohio. Eine Reihe von Erzählungen aus dem Kleinstadtleben Ohios. Übersetzt von Eike Schönfeld, mit einem Nachwort von Daniel Kehlmann, Manesse, Zürich 2012; Winesburg, Ohio. Eine Reihe Erzählungen vom Kleinstadtleben in Ohio. Übersetzt u. mit einem Essay von Mirko Bonné, Schöffling, Frankfurt a. M. (Sherwood Anderson)

2002

thumbnail
Werke > Ausstellungen: Inge Morath: New York, Galerie Fotohof, Salzburg, Österreich; Stadt Passau, Europäische Wochen, Deutschland; ESWE Forum, Wiesbaden; Esther Woerdehoff Galerie, Paris, Frankreich; Amerikahaus Tübingen, Deutschland.

1993

thumbnail
Veröffentlichungen: Deutsche Ausgabe: Die Anatomie der Stadt. Geschichte städtischer Strukturen. In Zusammenarbeit mit Greg Castillo. Aus dem Englischen von Klaus Binder und Jeremy Gaines. Campus, Frankfurt/New York (Spiro Kostof)

1993

thumbnail
Veröffentlichungen: Deutsche Ausgabe: Das Gesicht der Stadt. Geschichte städtischer Vielfalt. Aus dem Englischen vom Klaus Blocher und Susanne Staatsmann. Campus, Frankfurt/New York (Spiro Kostof)

"Rat der Stadt New York" in den Nachrichten