Reaktionsära

Als Reaktionsära wird die Zeit nach dem Ende der Revolution von 1848 bezeichnet. Der Deutsche Bund wurde wiederhergestellt, so, wie er vor 1848 bestanden hatte, und diente wieder dazu, alle oppositionellen Bewegungen zu unterdrücken. Die Epoche dauerte etwa zehn Jahre lang, bis in Preußen ein neuer König an die Macht kam. Seitdem versuchte zunächst Preußen, und später auch Österreich, die Sympathien der deutschen Nationalbewegung für sich zu gewinnen.

mehr zu "Reaktionsära" in der Wikipedia: Reaktionsära

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Moritz Rittinghausen stirbt in Ath, Belgien. Moritz Rittinghausen war ein deutscher Verfechter und Theoretiker der direkten Demokratie, früher Sozialist und Politiker. Er lebte im Vormärz zeitweise in Belgien und trat dort bereits als sozialpolitisch denkende Persönlichkeit hervor. Er nahm als Demokrat aktiv an der Revolution von 1848/49 teil. Nach der Emigration während der Reaktionsära kehrte er im Zuge der Neuen Ära nach Deutschland zurück und begann sich in der Arbeiterbewegung zu engagieren. Er gehörte zu den Mitbegründern der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei, war Mitglied des Reichstags, ehe er nach Differenzen aus der Fraktion ausgeschlossen wurde.
thumbnail
Gestorben: Robert von Patow stirbt in Berlin. Erasmus Robert Freiherr von Patow war ein preußischer Beamter und Politiker. Insbesondere während der Reaktionsära und der Neuen Ära in den 1850 und 1860er Jahren gehörte er zu den führenden altliberalen Politikern in Preußen.
thumbnail
Gestorben: Ferdinand von Westphalen stirbt in Berlin. Ferdinand Otto Wilhelm Henning von Westphalen, preußischer Innenminister in der Reaktionsära 1850–1858.
thumbnail
Gestorben: Benedikt Waldeck stirbt in Berlin. Benedikt (Franz Leo) Waldeck war ein deutscher Politiker und gilt als einer der führenden Linksliberalen in Preußen während der Revolution von 1848/49. Nach dem erzwungenen Rückzug aus der Politik in der Reaktionsära wurde er in den 1860er Jahren zu einer Führungsfigur der Fortschrittspartei und zu einem der wichtigsten innenpolitischen Konkurrenten von Otto von Bismarck.
thumbnail
Geboren: Moritz Rittinghausen wird in Hückeswagen geboren. Moritz Rittinghausen war ein deutscher Verfechter und Theoretiker der direkten Demokratie, früher Sozialist und Politiker. Er lebte im Vormärz zeitweise in Belgien und trat dort bereits als sozialpolitisch denkende Persönlichkeit hervor. Er nahm als Demokrat aktiv an der Revolution von 1848/49 teil. Nach der Emigration während der Reaktionsära kehrte er im Zuge der Neuen Ära nach Deutschland zurück und begann sich in der Arbeiterbewegung zu engagieren. Er gehörte zu den Mitbegründern der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei, war Mitglied des Reichstags, ehe er nach Differenzen aus der Fraktion ausgeschlossen wurde.

"Reaktionsära" in den Nachrichten