Rechaw’am Ze’ewi

Rechaw’am Ze’ewi (1956)
Bild: Unknownwikidata:Q4233718
Lizenz: PD Israel

Rehaw’am Ze’ewi (hebräisch רחבעם זאבי, Alternativschreibweise Rehavam Zeevi; * 20. Juni 1926 in Jerusalem; † 17. Oktober 2001 ebenda), Spitzname „Gandhi“, war ein israelischer General, Politiker und Historiker, der die rechte nationalistische Moledet-Partei gründete. Er starb bei einem Attentat, das von der Volksfront zur Befreiung Palästinas während der Al-Aqsa-Intifada durchgeführt wurde.

Sein weithin bekannte Spitznamen „Gandhi“ stammte aus Zeiten seines Militärdienstes – als sehr schlanker Brillenträger, der sein Kopfhaar rasierte, hatte seine Erscheinung seine Kameraden an Mahatma Gandhi erinnert.

mehr zu "Rechaw’am Ze’ewi" in der Wikipedia: Rechaw’am Ze’ewi

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Rechaw’am Ze’ewi stirbt in Jerusalem. Rehaw’am Ze’ewi, Spitzname „Gandhi“, war ein israelischer General, Politiker und Historiker, der die rechtsextrem-nationalistische Moledet-Partei gründete. Er starb bei einem Attentat, das von der Volksfront zur Befreiung Palästinas während der Al-Aqsa-Intifada durchgeführt wurde.
thumbnail
Geboren: Rechaw’am Ze’ewi wird in Jerusalem geboren. Rehaw’am Ze’ewi, Spitzname „Gandhi“, war ein israelischer General, Politiker und Historiker, der die rechtsextrem-nationalistische Moledet-Partei gründete. Er starb bei einem Attentat, das von der Volksfront zur Befreiung Palästinas während der Al-Aqsa-Intifada durchgeführt wurde.

thumbnail
Rechaw’am Ze’ewi starb im Alter von 75 Jahren. Rechaw’am Ze’ewi wäre heute 90 Jahre alt. Rechaw’am Ze’ewi war im Sternzeichen Zwilling geboren.

"Rechaw’am Ze’ewi" in den Nachrichten