Rechtspopulismus

Rechtspopulismus ist eine Ausformung des Populismus. Diese politischen Strömungen, mit teilweise recht unterschiedlichen Bewegungen und Parteien, haben sich in mehreren europäischen Staaten ab den späten 1970er Jahren in Westeuropa herausgebildet und in den 1990ern auch in den Staaten Mittel- und Osteuropas Fuß gefasst.

Rechtspopulistische Parteien verbinden zugespitzte Positionen von Teilen der politischen Rechten mit einem Bekenntnis zur Demokratie und wenden sich in populistischer Manier etwa gegen Einwanderer (besonders aus als „fremd“ behaupteten Kulturkreisen), die Europäische Union und deren aktuelle Struktur sowie die regierenden Parteien. Außerdem fordern sie unter anderem eine leistungsorientierte Gesellschaftsordnung, ein Bekenntnis zum „christlichen Abendland“ und zum Erhalt nationaler Kulturen und Identitäten, häufig verbunden mit Islamfeindlichkeit und der Forderung nach einer „Law-and-Order-Politik“ gegen für die eigene Nation als schädlich oder bedrohlich wahrgenommene Personen und Organisationen und als zu liberal und unflexibel eingestuften bestehenden Strukturen in Staat, Verwaltung und politischen Entscheidungsprozessen.

mehr zu "Rechtspopulismus" in der Wikipedia: Rechtspopulismus

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Udo Ulfkotte stirbt. Udo Konstantin Ulfkotte war ein deutscher Journalist und Publizist. Von 1986 bis 2003 war er politischer Redakteur bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). Seit Ende der 1990er Jahre schrieb er mehrere Bestseller und vertrat zunehmend rechtspopulistische, islamfeindliche, sowie verschwörungsideologische Positionen. Zuletzt publizierte er ausnahmslos beim Kopp Verlag.
thumbnail
Gestorben: Pim Fortuyn stirbt in Hilversum. Pim Fortuyn war ein niederländischer Politiker der rechtspopulistischenLPF, Publizist und Soziologe.

1979

thumbnail
Geboren: Florian Hartleb wird in Passau geboren. Florian Hartleb ist ein deutscher Politikwissenschaftler, der sich insbesondere mit Links- und Rechtspopulismus beschäftigt.
thumbnail
Geboren: Lisa Bjurwald wird geboren. Lisa Bjurwald ist eine schwedische Journalistin, Kolumnistin und Autorin investigativer Sachbücher zum Thema Rechtsextremismus und Rechtspopulismus in Schweden und anderen Ländern Europas.
thumbnail
Geboren: Fleur Agema wird in Purmerend, Nordholland geboren. Marie-Fleur (Fleur) Agema ist eine niederländische Politikerin der rechtspopulistischenPartij voor de Vrijheid (PVV).

Gesellschaft & Soziales

Ereignisse > Gesellschaft:
thumbnail
Der französische RechtspopulistJean-Marie Le Pen wird von einem Gericht in Versailles zu einer Geldstrafe von 1,2 Millionen Francs verurteilt, weil er Gaskammern als ein Detail in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs bezeichnet hat. (18. März)

1991

Gesellschaft:
thumbnail
18. März: Der französische RechtspopulistJean-Marie Le Pen wird von einem Gericht in Versailles zu einer Geldstrafe von 1,2 Millionen Francs verurteilt, weil er Gaskammern als ein Detail in der Geschichte des Zweiten Weltkriegs bezeichnet hat.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2001

Gründung:
thumbnail
Frei.Wild ist eine deutschsprachige Rock-Band aus Brixen in der italienischen Provinz Südtirol. Der Name lehnt sich an das Wort Freiwild an, ist aber eigentlich durch die Zusammensetzung der Adjektive frei und wild entstanden. In den Medien wurde wiederholt eine mutmaßliche Nähe zu rechtspopulistischen Motiven thematisiert. Die Band selbst distanziert sich von Extremismus jeglicher Art.

Tagesgeschehen

thumbnail
Mailand/Italien: Der langjährige Vorsitzende der rechtspopulistischenLega Nord, Umberto Bossi, tritt im Zuge eines Korruptionsskandales zurück.

"Rechtspopulismus" in den Nachrichten