Reformu partija

Die Reformu partija (deutsch Reformpartei), bis 21. April 2012 Zatlera reformu partija (Zatlers Reformpartei), ist eine politische Partei in Lettland.

Die Partei wurde von Valdis Zatlers kurz nach dem Ende seiner Amtszeit als Staatspräsident Lettlands gegründet. Der Gründungskongress fand am 23. Juli 2011, dem Tag einer von ihm selbst veranlassten Volksabstimmung über die Auflösung des Parlaments, statt. Zatlers, der mit 251 zu 2 Stimmen zum Parteivorsitzenden gewählt wurde, hatte bereits am 9. Juli angekündigt, dass seine Partei auf keinen Fall mit den drei sogenannten Oligarchen-Parteien ZZS, LPP/LC und Tautas partija zusammenarbeiten werde. Eine Zusammenarbeit mit dem russischen Saskaņas Centrs sei erst möglich, wenn diese Partei die Okkupation Lettlands durch die Sowjetunion als historischen Fakt anerkennen würde.

mehr zu "Reformu partija" in der Wikipedia: Reformu partija

Leider keine Ereignisse zu "Reformu partija"

"Reformu partija" in den Nachrichten