Regensburger Vertrag (1541)

Als Regensburger Vertrag bezeichnet man einen am 13. Juni 1541 in Regensburg zwischen Kaiser Karl V. und dem hessischen Landgraf Philipp I. unterzeichneten Geheimvertrag.

mehr zu "Regensburger Vertrag (1541)" in der Wikipedia: Regensburger Vertrag (1541)

Europa

Europa & Mittelmeerraum:
thumbnail
Kaiser Karl V. und Landgraf Philipp I. von Hessen schließen den Regensburger Vertrag, in dem sich Philipp unter anderem verpflichtet, kein Bündnis mit Franz I. von Frankreich oder anderen ausländischen Mächten einzugehen.

"Regensburger Vertrag (1541)" in den Nachrichten