Regierung

Die Regierung ist eine der höchsten Institutionen eines Staates. Sie leitet, lenkt und beaufsichtigt die Politik nach innen und außen. Eine Regierung besteht in der Regel aus einem Regierungschef und mehreren Ministern mit jeweils eigenen Ministerien. In einem präsidentiellen System wie zum Beispiel den Vereinigten Staaten ist das Staatsoberhaupt zugleich Regierungschef.

Oftmals stellt die Bezeichnung Regierung ein Synonym für die Exekutive (ausführende Gewalt) eines Staates oder staatsähnlichen Gebildes dar. Die Regierungsgewalt wird auch als Gubernative bezeichnet.

mehr zu "Regierung" in der Wikipedia: Regierung

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hugo Schiltz stirbt in Antwerpen. Hugo Schiltz war ein belgischer Rechtsanwalt und Politiker. Als Flame war er Mitglied der aufgelösten Partei Volksunie und deren Nachfolgeorganisation SPIRIT, Abgeordneter im Parlament und später im Senat, und war Minister in zwei Kabinetten, 1981 bis 1985 in der ersten flämischen Regierung und 1988 bis 1991 in der belgischen Föderal-Regierung unter Wilfried Martens.
thumbnail
Geboren: Des Browne wird in Kilwinning, North Ayrshire, Schottland geboren. Desmond Henry Browne, Baron Browne of Ladyton ist ein britischer Politiker, der der schottischen Labour Party angehört. Er ist Mitglied des britischen Parlaments und war Verteidigungsminister und Schottlandminister in der Regierung von Gordon Brown.
thumbnail
Geboren: Hugo Schiltz wird in Borsbeek geboren. Hugo Schiltz war ein belgischer Rechtsanwalt und Politiker. Als Flame war er Mitglied der aufgelösten Partei Volksunie und deren Nachfolgeorganisation SPIRIT, Abgeordneter im Parlament und später im Senat, und war Minister in zwei Kabinetten, 1981 bis 1985 in der ersten flämischen Regierung und 1988 bis 1991 in der belgischen Föderal-Regierung unter Wilfried Martens.
thumbnail
Gestorben: Hjalmar Branting stirbt in Stockholm. Karl Hjalmar Branting war schwedischer Politiker, Reichstagsabgeordneter und mehrfach Ministerpräsident für Kurzzeitregierungen in den Jahren 1920 bis 1925.
thumbnail
Geboren: Francis Pym wird in Pengram Lodge bei Abergavenny, Monmouthshire geboren. Francis Leslie Pym, Baron Pym MC PC war ein britischer Politiker der Conservative Party, der in seiner Karriere mehrere Kabinettsposten bekleidete.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1966

thumbnail
Gründung: Lahmeyer International ist ein Ingenieurunternehmen, das Planungs- und Beratungsleistungen erbringt. Schwerpunkt der Tätigkeit sind komplexe Infrastrukturprojekte in den Bereichen Energie, Wasser und Wasserkraft sowie Bau und Verkehr. Die international führende Ingenieurgesellschaft beschäftigt in der Lahmeyer Gruppe weltweit rund 1.500 Mitarbeiter aus über 30 Fachrichtungen. Zu den Kunden des Unternehmens zählen Regierungen, Behörden, Energieversorger, Industrieunternehmen, Investoren und internationale Finanzinstitute. Lahmeyer betreut Projekte in 165 Ländern weltweit.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
In der Schweiz übernimmt erstmals eine Frau ein Ministeramt im Kabinett: Elisabeth Kopp übernimmt das Justizministerium.
thumbnail
Nach der Verfassungsänderung in Südafrika nimmt Pieter Willem Botha erstmals Angehörige der schwarzen Mehrheit in sein Kabinett auf.
thumbnail
Der Vietnamkrieg endet mit der Einnahme Saigons durch die kommunistischen Streitkräfte. Die Regierung von Südvietnam kapituliert bedingungslos, die letzten Amerikaner waren am Tag zuvor während der Operation Frequent Wind evakuiert worden

Bekannte Namensträger > Familienname

1987

thumbnail
Jerome Louis , namibischer Fußballspieler

Tagesgeschehen

thumbnail
Masbate/Philippinen: Bei einem Absturz einer Regierungsmachine des Typs Cessna mit dem philippinischen Innenminister Jesse Robredo an Bord stürzt ins Meer und kostet mehrere Personen das Leben.
thumbnail
Peschawar/Pakistan: Bei einem Selbstmordattentat und Gefechten zwischen Regierungstruppen und radikal-islamischen Aufständischen werden im Nordwesten des Landes mindestens elf Menschen getötet.
thumbnail
Irak: Über die im Süden liegende Ölstadt Basra wird der Notstand verhängt. Seit der einvernehmlichen Regierungsbildung in Bagdad (siehe 20. Mai) hat die Zahl der Terroranschläge zugenommen.
thumbnail
USA, Großbritannien, Irak: US-Präsident Bush und Großbritanniens Premier Tony Blair räumen bei ihrem Washingtoner Treffen Fehler in der Irak-Politik ein. Für die Misshandlungen im US-Militärgefängnis Abu Ghraib „werden wir noch lange zahlen müssen“, sagt Bush. Die Entscheidung zum Sturz Saddam Husseins und für Iraks Demokratisierung sei aber richtig gewesen. Die Truppen würden so lange im Irak bleiben, bis das Land selbst für seine Sicherheit sorgen könne. Die Regierungsbildung sei nach 3 schwierigen Jahren ein guter Weg zu Stabilisierung und nationaler Versöhnung. Das ehrgeizige Programm von Ministerpräsident Nuri al-Maliki verdiene Unterstützung -auch von anderen Staaten.
thumbnail
London/Vereinigtes Königreich: Premierminister Tony Blair bildet sein Kabinett um, da die Labour-Partei starke Verluste bei der jüngsten Kommunalwahl hinnehmen musste. Dabei entlässt er Innenminister Charles Clarke und Außenminister Jack Straw.

"Regierung" in den Nachrichten