Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1871

Deutsche Reichsgründung:
thumbnail
21. März: In Berlin wird der erste deutsche Reichstag eröffnet. Kaiser Wilhelm I. thront dabei auf dem aus Goslar besorgten Kaiserstuhl Heinrichs III..

Ereignisse

thumbnail
Bei der Reichstagswahl erhält die Deutsche Zentrumspartei den höchsten Stimmenanteil und stellt rund ein Viertel der Abgeordneten im neuen Reichstag.
thumbnail
Um der Wirtschaft zu helfen, beschließt der Reichstag des deutschen Kaiserreichs die Einführung von Schutzzöllen.

Deutsches Kaiserreich

thumbnail
Der Deutsche Reichstag verabschiedet die Kompromissfassung eines neuen Zolltarifgesetzes. Die Diskussionen über das Gesetz dauerten über ein Jahr.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1909

Recht und Statistik > Deutschland > Rechtliche Entwicklung einschließlich Rechtsgeschichte:
thumbnail
Mehrere Entwürfe aus dem Reichstag sehen eine Änderung des §? 218 mit dem Ziel der Strafmilderung vor. (Schwangerschaftsabbruch)

Sonstige Ereignisse

1918

thumbnail
Reichstag (Deutsches Kaiserreich), 1871 bis

Europa

thumbnail
Europa & Mittelmeerraum: Bei der Reichstagswahl zum 13. Deutschen Reichstag verdoppeln die Sozialdemokraten ihre Sitze und werden trotz der Verzerrung durch das Mehrheitswahlrecht stärkste Fraktion. Antisemitische Kreise prägen daraufhin den Kampfbegriff der „Judenwahl“. Das zersplitterte bürgerliche Lager rückt zusammen und kann unter Reichskanzler Theobald von Bethmann Hollweg wieder die Regierung bilden.
thumbnail
Bei den Wahlen zum 11. Deutschen Reichstag erhält die SPD 31,7 % und 81 Mandate, das Zentrum 19,8 % und 100 Mandate, die Deutsch-Konservativen 10,0 % und 54 Mandate und die Nationalliberalen 13,9 % und 51 Mandate. Damit behalten die Befürworter von Schutzzöllen und Flottenvorlage eine komfortable Mehrheit (237 der 397 Sitze).
thumbnail
Der deutsche Reichstag billigt das BGB. Es tritt am 1. Januar 1900 in Kraft.
thumbnail
Der Deutsche Reichstag lehnt mit 167 gegen 98 Stimmen eine Vorlage der Regierung über die Verlängerung des Sozialistengesetzes auf unbestimmte Zeit ab.
thumbnail
Der deutsche Reichstag wird aufgelöst, nachdem eine Vorlage der Regierung Otto von Bismarcks, das Heer um etwa 10 Prozent aufzustocken und das Heeresgesetz um weitere sieben Jahre zu verlängern, abgelehnt worden war. Es kommt zu einer Reichstagswahl.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Der Zerfall der Mittelmächte: Prinz Max von Baden wird deutscher Reichskanzler. In seiner Regierung sind erstmals Mitglieder der Mehrheitsparteien des Reichstags vertreten.

1912

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der Deutsche Reichstag billigt eine neue Flottenvorlage, die u.? a. den Bau von 41 Schlachtschiffen und Schlachtkreuzern vorsieht. (14. Mai)
thumbnail
Deutsches Reich: Der Deutsche Reichstag wird aufgelöst, weil zuvor Zentrum und SPD einen Nachtragshaushalt abgelehnt hatten. Damit sollten erhebliche Geldausgaben für die koloniale Schutztruppe in Deutsch-Südwestafrika gebilligt werden. Bei der folgenden Reichstagswahl 1907 büßt die SPD-Fraktion 38 ihrer bisher 81 Sitze ein.
thumbnail
Deutsches Reich: Der Reichstag verabschiedet auf Grundlage der Zweiten Tirpitzschen Flottenvorlage das 2. Flottengesetz, das das Wettrüsten mit Großbritannien zur See vorantreibt.
thumbnail
Deutsches Reich: Der Deutsche Reichstag nimmt den umstrittenen Gesetzesentwurf über Sittlichkeitsdelikte (Lex Heinze) in seiner Kompromissfassung an.

"Reichstag (Deutsches Kaiserreich)" in den Nachrichten