Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jewgeni Ananjewitsch Chaldej stirbt in Moskau, Russland. Jewgeni Ananjewitsch Chaldej war ein sowjetischer Fotograf. Als Kriegsberichterstatter begleitete er u.a. im April/Mai 1945 die Eroberung Berlins durch die sowjetischen Truppen. Seine Foto Auf dem Berliner Reichstag, 2. Mai 1945 zeigt das Hissen der sowjetischen Fahne auf dem Reichstagsgebäude und brachte ihm weltweite Berühmtheit ein.
thumbnail
Gestorben: Klaus Schröter stirbt in Berlin. Klaus Schröter war ein Todesopfer an der Berliner Mauer. Angehörige der Grenztruppen der DDR schossen auf ihn bei einem Fluchtversuch durch die Spree zwischen der Marschallbrücke und dem Reichstagsgebäude. Infolge eines Streifschusses am Hinterkopf verlor er das Bewusstsein und ertrank.
thumbnail
Geboren: Klaus Schröter wird in Friedersdorf geboren. Klaus Schröter war ein Todesopfer an der Berliner Mauer. Angehörige der Grenztruppen der DDR schossen auf ihn bei einem Fluchtversuch durch die Spree zwischen der Marschallbrücke und dem Reichstagsgebäude. Infolge eines Streifschusses am Hinterkopf verlor er das Bewusstsein und ertrank.
thumbnail
Geboren: Meliton Kantaria wird in Dschwari, Georgien geboren. Meliton Kantaria war ein georgischer Sowjet-Soldat. Laut offizieller sowjetischer Geschichtsschreibung war er der auf dem berühmten Foto Auf dem Berliner Reichstag, 2. Mai 1945 abgebildete Sergeant (сержант, dt. Feldwebel), der die sowjetische Siegesfahne auf dem BerlinerReichstagsgebäude hisste.
thumbnail
Geboren: Jewgeni Ananjewitsch Chaldej wird in Jusowka, heute Donezk, Ukraine geboren. Jewgeni Ananjewitsch Chaldej war ein sowjetischer Fotograf. Als Kriegsberichterstatter begleitete er u.a. im April/Mai 1945 die Eroberung Berlins durch die sowjetischen Truppen. Seine Foto Auf dem Berliner Reichstag, 2. Mai 1945 zeigt das Hissen der sowjetischen Fahne auf dem Reichstagsgebäude und brachte ihm weltweite Berühmtheit ein.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Der deutsche Kaiser Wilhelm I. legt den Grundstein für das Berliner Reichstagsgebäude, das nach den Plänen des Architekten Paul Wallot errichtet wird.

Europa

thumbnail
Eröffnung des Reichstagsgebäudes in Berlin durch Kaiser Wilhelm II.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1960

Werk:
thumbnail
Wettbewerbsbeitrag zur Wiederherstellung des ehem. Reichstagsgebäudes in Berlin (Entwurf) (Josef Wiedemann)

1929

Bauten und Entwürfe:
thumbnail
Wettbewerbsentwurf für eine Erweiterung des Reichstagsgebäudes (Karl Wach)

1912

Bauten und Entwürfe:
thumbnail
erster Preis im Wettbewerb zur Neugestaltung des Königsplatzes vor dem Reichstagsgebäude (Otto March)

1893

Werk:
thumbnail
Giebel des Reichstagsgebäudes (Fritz Schaper)

1882

Werk > Werkliste (unvollständig):
thumbnail
Wettbewerbsentwurf Haus des deutschen Reichstagsgebäudes in Berlin (Georg Frentzen)

Briefmarken

1970

thumbnail
Die Anbringung einer sowjetischen Flagge am Reichstag auf einer zum 25.? Jahrestag der Befreiung herausgegebenen Briefmarke der DDR von

1964

thumbnail
Briefmarke der Deutschen Bundespost Berlin aus der Serie Hauptstädte der Länder der Bundesrepublik Deutschland

1949

thumbnail
Briefmarke der Deutschen Post Berlin aus der Serie Berliner Bauten

Mauerfall

1989

thumbnail
Mauerspechte brechen an der Mauer nahe dem Reichstagsgebäude Stücke heraus, Ende (Berliner Mauer)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1992

Ehrung:
thumbnail
2. Preis beim Wettbewerb "Umbau des deutschen Reichstags zum Deutschen Bundestag" (Gesine Weinmiller)

Politik & Weltgeschehen

1981

thumbnail
13. März: In Berlin wird ein Anschlag auf das Reichstagsgebäude durchgeführt, wobei 50.000 D-Mark Sachschaden entsteht; zwei der drei Täter werden gefasst.
thumbnail
Die Berliner Bevölkerung demonstriert zu Hunderttausenden vor dem Reichstag in Berlin für die Freiheit. Ernst Reuter appelliert an die Westmächte: „Schaut auf diese Stadt!“
thumbnail
Zweiter Weltkrieg: Die Rote Armee hisst die sowjetische Fahne auf dem Reichstagsgebäude. Adolf Hitler, der Diktator des Dritten Reiches, begeht Selbstmord.
thumbnail
Deutsches Reich: In der Nacht zum 28. Februar brennt das Reichstagsgebäude in Berlin: Marinus van der Lubbe wird zum Schuldigen erklärt. Repressalien und Verhaftungen sind die Folge; Grundrechte werden aufgehoben.
thumbnail
Deutsches Reich: Blutbad vor dem Reichstag. Bei Protesten gegen die Verabschiedung des Betriebsrätegesetzes werden vor dem Berliner Reichstagsgebäude 42 Demonstranten von der Sicherheitswehr erschossen und 105 verwundet.

Kunst & Kultur

1994

Ausstellung:
thumbnail
Reichstag Berlin (Thomas Gatzemeier)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1998

Film:
thumbnail
Polizeiruf 110: Todsicher (Fred Delmare)

1936

Film > Schauspieler:
thumbnail
The Old Corral (Gene Autry)

Weitere Biographie

1999

thumbnail
Gestaltung des Sitzungssaales des Ältestenrates des Deutschen Bundestages im Reichstag in Berlin. (Georg Karl Pfahler)

Tagesgeschehen

thumbnail
Berlin/Deutschland: Während einer Protestaktion am Berliner Reichstag enthüllen Unbekannte ein Plakat mit der Aufschrift „Der Deutschen Wirtschaft“ über der Fassade, das die Portalinschrift Dem deutschen Volke nahezu überdeckt. Die Demonstranten werden von der so genannten Höhenrettung der Feuerwehr schließlich von der Fassade geholt und wie vier weitere Demonstranten, die im Innern des Bundestages während einer Hammelsprung-Abstimmung ein Transparent mit der Aufschrift „Die Wünsche der Wirtschaft sind unantastbar“ enthüllten und Geldscheine ins Plenum warfen, der Polizei übergeben.
thumbnail
Berlin. Vor dem Reichstagsgebäude (auf dem Platz der Republik) stürzt ein Ultraleichtflugzeug vom Typ Platzer Kiebitz mit einer maximalen Abflugmasse von 400 kg einer Privatperson ab. Die Sicherheit wird innenpolitisch heftig diskutiert. Man geht von einem Selbstmord aus.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Das Reichstagsgebäude in Berlin wird Sitz des Deutschen Bundestags.

"Reichstagsgebäude" in den Nachrichten