Reinhard Selten

Reinhard Justus Reginald Selten (* 5. Oktober 1930 in Breslau; † 23. August 2016 in Posen) war ein deutscher Volkswirt und Mathematiker. Im Jahr 1994 erhielt er als bisher einziger Deutscher zusammen mit John Nash und John Harsanyi den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften für die gemeinsamen Leistungen auf dem Gebiet der Spieltheorie.

mehr zu "Reinhard Selten" in der Wikipedia: Reinhard Selten

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Ehrung:
thumbnail
Ehrenprofessur der Nanjing Audit University

2009

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktorwürde der Georg-August-Universität Göttingen

2006

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktorwürde der Universität Osnabrück

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Reinhard Selten stirbt in Posen. Reinhard Justus Reginald Selten war ein deutscher Volkswirt und Mathematiker. Im Jahr 1994 erhielt er als bisher einziger Deutscher zusammen mit John Nash und John Harsanyi den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften für die gemeinsamen Leistungen auf dem Gebiet der Spieltheorie.
thumbnail
Geboren: Reinhard Selten wird in Breslau geboren. Reinhard Justus Reginald Selten war ein deutscher Volkswirt und Mathematiker. Im Jahr 1994 erhielt er als bisher einziger Deutscher zusammen mit John Nash und John Harsanyi den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften für die gemeinsamen Leistungen auf dem Gebiet der Spieltheorie.

thumbnail
Reinhard Selten starb im Alter von 85 Jahren. Reinhard Selten wäre heute 87 Jahre alt. Reinhard Selten war im Sternzeichen Waage geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2005

Werk:
thumbnail
Für Zweisprachigkeit in Europa/Por dulingveco en E?ropo, mit Helmar G. Frank, IFB Verlag Paderborn

1961

Werk:
thumbnail
Bewertung von n-Personenspielen. Dissertation vom 24. Juli 1961, Universität Frankfurt, Naturwiss. Fakultät, Frankfurt

"Reinhard Selten" in den Nachrichten