Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Reinhold Messner wird in Brixen, Italien geboren. Reinhold Andreas Messner ist ein deutschsprachiger Extrembergsteiger, Abenteurer, Buchautor und ehemaliger Politiker (Verdi Grüne Vërc) aus Südtirol und besitzt daher die italienische Staatsbürgerschaft.

thumbnail
Reinhold Messner ist heute 73 Jahre alt. Reinhold Messner ist im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Sport

thumbnail
Reinhold Messner hat als erster Mensch alle 14 Achttausender erstiegen.
thumbnail
Reinhold Messner bezwingt als erster Bergsteiger den Mount Everest im Alleingang und ohne Sauerstoff-Gerät.
thumbnail
Reinhold Messner und Peter Habeler besteigen als erste Menschen den Mount Everest ohne Sauerstoffgerät.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2004

Publikation > Von Reinhold Messner:
thumbnail
König Ortler. BLV, München

2003

Publikation > Von Reinhold Messner:
thumbnail
Hermann Buhl. Steiger, München, Hrsg. 1997; AS Verlag, Zürich, Hrsg.

2002

Publikation > Von Reinhold Messner:
thumbnail
Vertical – 100 Jahre Kletterkunst. BLV, München

2002

Publikation > Von Reinhold Messner:
thumbnail
Mallorys zweiter Tod – Das Everest Rätsel und die Antwort. Piper, München

1999

Publikation > Von Reinhold Messner:
thumbnail
Eugen Guido Lammer. Steiger, München, Hrsg.

Reisen & Expeditionen

2005

thumbnail
Expedition > Weitere Touren nach 1970: – Reise zu den Dyva-Nomaden in der Mongolei; „Zeitreise” rund um den Nanga Parbat/Pakistan

2004

thumbnail
Expedition > Weitere Touren nach 1970: – Längsdurchquerung der Wüste Gobi (Mongolei) zu Fuß, ca. 2000? km Laufstrecke

2003

thumbnail
Expedition > Weitere Touren nach 1970: – Trekking zum Mount Everest (Jubiläumstreffen zum fünfzigsten Jahrestag der Erstbesteigung); Reise nach Franz-Josef-Land/Arktis; am 1. Oktober Eröffnung der „Günther Mountain School“ im Diamir Tal am Nanga Parbat/Pakistan

2002

thumbnail
Expedition > Weitere Touren nach 1970: – Im „Internationalen Jahr der Berge“ Besuch von Bergvölkern in den Anden und Besteigung des Cotopaxi (5897? m), Ecuador

2001

thumbnail
Expedition > Weitere Touren nach 1970: – Dharamsala und Ausläufer des Himalaya/Indien; ZDF-Serie „Wohnungen der Götter“ am Gunung Agung/Bali

Tagesgeschehen

thumbnail
Pakistan. Im Himalaya wurden schon vor ein paar Wochen Überreste der Leiche von Günther Messner gefunden, der bereits am 27. Juni 1970 am Nanga Parbat tödlich verunglückt war. Verschiedenen Berichten zufolge identifizierte sein angereister Bruder Reinhold nach eigenen Angaben dessen Schuhe und Jacke.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: Nanga Parbat ist ein Film des deutschen Filmregisseurs Joseph Vilsmaier aus dem Jahr 2010. Der Film thematisiert die Siegi-Löw-Gedächtnisexpedition zum Nanga Parbat im Jahr 1970, bei der Reinhold Messners Bruder Günther ums Leben kam. Der Film zeigt die Ereignisse aus Sicht von Reinhold Messner, weshalb es einige Kontroversen bezüglich der Richtigkeit mancher seiner Angaben gibt. Die Umstände, unter welchen Günther Messner ums Leben kam, sind seit 1970 Gegenstand mehrerer Gerichtsprozesse, Buchveröffentlichungen und zahlreicher Diskussionen.

Stab:
Regie: Joseph Vilsmaier
Drehbuch: Reinhard Klooss, Sven Severin
Produktion: Joseph Vilsmaier
Musik: Gustavo Santaolalla
Kamera: Helmfried Kober,
Joseph Vilsmaier
Schnitt: Uli Schön

Besetzung: Florian Stetter, Andreas Tobias, Karl Markovics, Steffen Schroeder, Volker Bruch, Michael Kranz, Horst Kummeth, Lena Stolze, Jule Ronstedt, Markus Krojer

2008

thumbnail
Film: Messners Alpen. Dreiteilige Fernsehdokumentation, präsentiert von Reinhold Messner, produziert von Schwenk Film GmbH mit SWR, Wega Film, France 5, S4C Wales, MEDIA-Plus der Europäischen Union, Fernsehfonds Austria, MFG Baden-Württemberg und Filmfonds Rhône-Alpes. Erstsendung: ARD 30./31. Dezember 2007, 1. Januar

2006

thumbnail
Film: „Ich bin selber ein Halbnomade.“ Mit Reinhold Messner in der mongolischen Steppe. Dokumentation, 45 Minuten, ein Film von Elke Werry, Produktion: SWR, Erstsendung: 29. Januar

"Reinhold Messner" in den Nachrichten