Rembetiko

Das[Anm. 1]Rembetiko (auch Rebetiko[Anm. 2], griechisch ρεμπέτικο, MehrzahlRembetika) ist ein griechischer Musikstil, der aus der Verbindung der Volksmusik Griechenlands und der osmanischen Musiktradition in den sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Städten Athen, Piräus und Thessaloniki bildenden Subkulturen hervorgegangen ist.

mehr zu "Rembetiko" in der Wikipedia: Rembetiko

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Paul Baghdadlian stirbt in Glendale, Kalifornien. Paul Baghdadlian war ein syrischerRembetiko-Sänger, Songwriter, Entertainer und Unternehmer. Er wird oft als der König der Liebeslieder betrachtet und ist in der ganzen armenischen Diaspora beliebt.
thumbnail
Gestorben: Stelios Kazantzidis stirbt. Stelios Kazantzidis war einer der populärsten griechischen Sänger des 20. Jahrhunderts. Er sang vor allem Lieder im Stil des "Rembetiko" und "Laiko Tragoudi". In seinen Liedern sang er meistens über die Leiden, Sorgen, das Schicksal, aber auch die Freuden und Lieben der Menschen.
thumbnail
Gestorben: Apostolos Nikolaidis (Sänger) stirbt. Apostolos Nikolaidis war ein griechischer Sänger. Er wurde in Drama geboren und wuchs in Thessaloniki auf. Er war der erste griechische Musiker, der in den frühen 1970er Jahren zur Zeit der Militärdiktatur die „verbotenen“ ursprünglichen Rembetiko-Lieder mit ihren Originaltexten aufnahm.
thumbnail
Gestorben: Sotiria Bellou stirbt. Sotiria Bellou war eine griechische Sängerin. Sie gilt als eine der bedeutendsten Vertreterinnen des Rembetiko, der Musik der städtischen Subkultur.
thumbnail
Gestorben: Manos Hadjidakis stirbt in Athen. Manos Hadjidakis war ein griechischer Komponist. 1960 erhielt er für sein Lied „Never On Sunday“ aus dem gleichnamigen Film einen Academy Award in der Kategorie bestes Lied. In Griechenland sehr bekannt, gilt er als derjenige, der Rembetiko und Bouzouki in die zeitgenössische Kultur einführte.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1983

thumbnail
Film: Rembetiko ist ein griechischer Musikfilm des Regisseurs Kostas Ferris aus dem Jahr 1983, dem es gelingt, das Wesen der Rembetiko-Musik anhand der Geschichte der bekannten Rembetiko-Sängerin Marika Ninou begreiflich zu machen.

Stab:
Regie: Kostas Ferris
Drehbuch: Kostas Ferris, Sotiria Leonardou
Musik: Stavros Xarchakos
Kamera: Takis Zervoulakos
Schnitt: Yanna Spyropoulou

Besetzung: Sotiria Leonardou, Nikos Kalogeropoulos, Nikos Dimitratos, Michalis Maniatis, Themis Bazaka, Konstantinos Tzoumas, Giorgos Zorbas

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1991

Gründung:
thumbnail
Das Blaue Einhorn ist eine 1991 gegründete Band aus Dresden. Zu ihrem Repertoire gehören Chansons, Klezmer, Romalieder, Tango, Rembetiko und Fado.

Musik

2001

Diskografie:
thumbnail
Rembetika - Songs of the Greek Underground 1925-1947, 2 CD, Trikont Indigo Q293

1982

Diskografie:
thumbnail
Fünf Griechen In Der Hölle - Rembetika-Lieder, 2 LP, Trikont - Unsere Stimme US-0071-72, München

"Rembetiko" in den Nachrichten