Renommee

Als Renommee (französisch la renommée, „guter Ruf“, „Ansehen“) wird in der öffentlichen Meinung das Ansehen einer Institution oder einer Persönlichkeit in breiteren Kreisen bezeichnet.

Das Renommee kann umfassen:

mehr zu "Renommee" in der Wikipedia: Renommee

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Jess Franco stirbt in Málaga. Jess Franco war ein spanischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler. Jess Franco genoss aufgrund seiner teils um sadomasochistische und surrealistische, ab den 1970er Jahren auch um pornographische Elemente angereicherten Horrorfilme bei einigen Filminteressierten großes Renommee.
thumbnail
Gestorben: Ulrich Fleischmann stirbt in Berlin. Ulrich Fleischmann war ein deutscher Karibikforscher, der für seine Arbeiten internationales Renommee erhielt.
thumbnail
Gestorben: Jean Gabin stirbt in Neuilly-sur-Seine. Jean Gabin; eigentlich Jean-Alexis Moncorgé, war ein französischer Schauspieler und in seinen jungen Jahren Chansonnier. Ab den späten 1930er Jahren zählte er zu den führenden Charakterdarstellern des französischen Kinos. Jean Gabin genoss auch international großes Renommee und war schon zu Lebzeiten eine Legende.
thumbnail
Geboren: Markus Tingart wird in Düren geboren. Markus Tingart ist ein deutscher Orthopäde, Universitätsprofessor und Direktor der Klinik für Orthopädie an der Uniklinik RWTH Aachen. Zudem ist er Ordinarius für Orthopädie und Unfallchirurgie – Schwerpunkt Orthopädie - der RWTH Aachen. Die persönlichen Schwerpunkte von Tingart liegen auf den Gebieten der Gelenk- und Tumorchirurgie mit einer ausgewiesenen Expertise in der Fuß-, Schulter-, Hüft- und Kniegelenkchirurgie. Er verfügt über ein großes klinisches und wissenschaftliches Renommee auf den Gebieten der computerassistierten und minimalinvasiven Endoprothetik und der komplexen Revisions-Endoprothetik.

1968

thumbnail
Geboren: Frank Braley wird in Corbeil-Essonnes geboren. Frank Braley ist ein französischer Pianist und Kammermusiker mit internationalem Renommee.

"Renommee" in den Nachrichten