Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Luigi Lambruschini wird in Sestri Levante, damals Republik von Genua heute Italien geboren. Luigi Emmanuele Nicolo Lambruschini CRSP war ein italienischer Kardinal und Staatssekretär Papst Gregors XVI.
thumbnail
Gestorben: Theodor von Neuhoff stirbt in London. Freiherr Theodor Stephan von Neuhoff war ein deutscher politischer Abenteurer, dem es Mitte des 18. Jahrhunderts gelang, sich vorübergehend an die Spitze der korsischen Unabhängigkeitsbewegung gegen Genua zu stellen. Er ging als erster und einziger frei gewählter König von Korsika (Theodor?I.) in die Geschichte ein.
thumbnail
Geboren: Theodor von Neuhoff wird in Köln geboren. Freiherr Theodor Stephan von Neuhoff war ein deutscher politischer Abenteurer, dem es Mitte des 18. Jahrhunderts gelang, sich vorübergehend an die Spitze der korsischen Unabhängigkeitsbewegung gegen Genua zu stellen. Er ging als erster und einziger frei gewählter König von Korsika (Theodor?I.) in die Geschichte ein.
thumbnail
Gestorben: Andrea Doria stirbt in Genua. Andrea Doria, deutsch auch Andreas Doria, war ein genuesischerAdmiral und Fürst von Melfi.

1550

thumbnail
Gestorben: Vesconte Maggiolo stirbt. Vesconte Maggiolo war ein genuesischerKartograf. Seine Familie besaß über 150 Jahre lang das Monopol auf die Kartenproduktion in der Republik Genua. Er fertigte Karten des Mittelmeeres, des Schwarzes Meeres sowie Afrika, der Neuen Welt und Asien. Der berühmte Seeatlas des Vesconte Maggiolo besteht aus vier Karten (Pergament), welche im Jahre 1512 in Parma gefertigt wurden. Das Original befindet sich in der Biblioteca Palatina in Parma.

Afrika

1087

thumbnail
Eine Flotte aus Genua und Pisa überfällt Mahdia, die Hauptstadt des Ziridenreiches Ifriqiya in Tunesien.

Kreuzzüge

1147

thumbnail
Alfons I. von Portugal erobert mithilfe des Kreuzfahrerheeres des 2. Kreuzzugs Lissabon und Santarém gegen die Mauren (siehe Belagerung von Lissabon). Eine christliche Allianz bestehend aus Aragon, Katalonien, Genua, Pisa und Kastilien greift Almería zu Land und zu Wasser an. Alfons VII. von Kastilien und Sancho Ramirez IV. von Navarra erobern Andujar und Baeza. Die Genuesen vereinigen sich mit ihnen in Almería. Almería fällt am 17. Oktober und wird den Genuesen übergeben.

1102

thumbnail
Kreuzzug von 1101: Raimund IV. von Toulouse erobert mit dem verbliebenen Heer des Kreuzzugs von 1101 sowie genuesischer Hilfe die Stadt Tartosa.

Naher Osten

thumbnail
Die Verbündeten Königreich Jerusalem und Republik Genua beginnen mit ihrer Streitmacht an der levantinischen Küste die Belagerung von Akkon. Die Stadt in der Bucht von Haifa wird von einem Statthalter der Fatimiden regiert.

Wechselhafte Kämpfe 1003 bis 1211

1147

thumbnail
Alfons I. erobert mithilfe des Kreuzfahrerheeres des 2. Kreuzzugs Lissabon und Santarém von den Mauren (siehe Belagerung von Lissabon). Eine christliche Allianz greift Almería zu Land und zu Wasser an. Alfons VII. von Kastilien und Sancho Ramirez IV. von Navarra erobern Andujar und Baeza. Die Genuesen vereinigen sich mit ihnen in Almería. Almería fällt am 17. Oktober und wird den Genuesen übergeben. (Zeittafel Reconquista)

Wissenschaft & Technik

1210

thumbnail
um 1210: Frühe Papiermühlen bei Genua

Antike

1293

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Krieg im Verlauf des „Hundertjährigen Krieges“ zwischen den Stadtstaaten und Seemächten Genua und Venedig (begonnen 1257). Die vielen Einzelkriege (u. a. 1258, 1264, 1293-99, 1343-54) enden schließlich 1380 mit der Niederlage Genuas.

Seerepubliken in Italien

1339

thumbnail
Das Stadtoberhaupt von Genua führt, wie in Venedig, fortan den Titel „Doge“.

Natur & Umwelt

1345

Katastrophen:
thumbnail
Die Genuesen werden im Hafen von Kaffa (heute: Feodossija) auf der Krim durch die Truppen der Tataren unter Dschani Beg, dem Khan der Goldenen Horde belagert. Die Einheiten werden von der Pest befallen. Man wirft die Toten mittels Katapulten über die Stadtmauer und rottet so die Bevölkerung aus. Von dort aus soll die Pest mit den Handelsschiffen nach Italien gelangt sein.

Sonstige Ereignisse

1381

thumbnail
kommt durch Vermittlung von Graf Amadeus VI. von Savoyen ein Friedensvertrag zwischen der Republik Venedig und der Republik Genua nach dem Chioggia-Krieg um die Vorherrschaft im Mittelmeer zustande. (Vertrag von Turin)

Wirtschaft

1454

thumbnail
Wirtschaftsgeschichte der Republik Venedig: Venedig und Genua schließen Handelsabkommen mit dem osmanischen Sultan Mehmed II.

1407

thumbnail
In der SeerepublikGenua wird das Finanzinstitut Banco di San Giorgio gegründet. Es wird in späteren Jahren zahlreiche der Genueser Kolonien führen. Sitz des Instituts ist der Palazzo San Giorgio.

1284

thumbnail
Genua wird nach einem großen Sieg über Pisa das wichtigste Handelszentrum im Mittelmeer.

1277

thumbnail
Die Genueser erscheinen mit ihren Galeeren erstmals vor der flandrischen Küste (Brügge). Damit wird neben dem beschwerlichen Landweg allmählich auch die direkte Seeverbindung zwischen Italien und den nordwesteuropäischen Wirtschaftszentren wirksam.

1220

thumbnail
um 1220: Genua prägt Groschen

Ereignisse

1381

thumbnail
Venedig besiegt Genua im Chioggia-Krieg.

Europa

thumbnail
Rebellische Korsen erheben sich gegen die Herrschaft der Republik Genua und rufen den Westfalen Theodor von Neuhoff zum König Theodor I., den ersten und einzigen König Korsikas, aus.

1291

thumbnail
Mai: Die Genueser Kaufleute Ugolino und Vandino Vivaldi machen sich mit zwei Galeeren auf den Weg, den Seeweg nach Indien zu entdecken. Ihr weiteres Schicksal ist unbekannt.

1258

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Krieg im Verlauf des „Hundertjährigen Krieges“ zwischen den Stadtstaaten und Seemächten Genua und Venedig (begonnen 1257). Die vielen Einzelkriege (u.a. 1264, 12931299, 13431354) enden schließlich 1380 mit der Niederlage Genuas.

Entdeckerleistungen unter Heinrich dem Seefahrer

1460

thumbnail
erfolgt durch die Brüder Bartolomeo und Antonio da Noli, die aus der Republik Genua stammen, die Erkundung und Besiedlung der Kapverden. (Heinrich der Seefahrer)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Rebellische Korsen erheben sich gegen die Herrschaft der Republik Genua und rufen den Westfalen Theodor von Neuhoff zum König Theodor? I. aus, den ersten und einzigen König in der Geschichte Korsikas. (15. April)

1456

thumbnail
Ende der Herrschaft der genuesischen Familie der Gattilusio über Ainos
thumbnail
Truppen der Republik Venedig unter Vettor Pisani gelingt die Rückeroberung von Chioggia im gleichnamigen Krieg von den Genuesen.

1380

thumbnail
Der „Hundertjährige Krieg“ zwischen den Stadtstaaten und Seemächten Genua und Venedig (begonnen 1257 und weitergeführt u. a. 1258, 1264, 1293-99 und 1343-54) endet mit der Niederlage Genuas.

1378

thumbnail
Der Chioggia-Krieg zwischen den beiden SeerepublikenGenua und Venedig beginnt mit einem Angriff der Genuesen auf Chioggia (bis 1381).

Osmanisches Reich

1566

thumbnail
Genua verliert die griechische Insel Chios an die Osmanen.

Korsika

thumbnail
Geschichte Korsikas: Die Insel Korsika wechselt mit dem Vertrag von Versailles durch Verkauf aus dem Besitz der Republik Genua an Frankreich.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Die seit dem 10. Jahrhundert bestehende Republik Genua wird auf Druck Frankreichs aufgelöst. An ihre Stelle tritt die Ligurische Republik.

"Republik Genua" in den Nachrichten