Restaurant

Restaurants (französische Substantivierung aus restaurer, „wiederherstellen“, „stärken“) sind heute gehobene Gaststätten, in denen Speisen und Getränke angeboten und verzehrt werden. Sie bieten eine Auswahl an Gerichten an und haben separate Tische oder Räume für ihre Gäste. Die Bezeichnung „Restaurant“ entstand im 18. Jahrhundert in Frankreich.

mehr zu "Restaurant" in der Wikipedia: Restaurant

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Sante de Santis stirbt in Stuttgart. Sante de Santis war ein italienischer Koch, Kochbuchautor und Fernsehkoch. Er war Gastronom und unter anderem Chef eines italienischen Restaurants in Stuttgart mit dazugehöriger Kochschule.
thumbnail
Gestorben: Charles Forte, Baron Forte stirbt. Charles Forte, Baron Forte of Ripley, in the County of Surrey war ein aus Italien stammender britischer Unternehmer, der ein weltweites Imperium von Restaurants und Hotels aufbaute, das jedoch wieder zu seinen Lebzeiten zusammenbrach und der 1982 als Life Peer aufgrund des Life Peerages Act 1958 Mitglied des House of Lords wurde. Er gehörte damit zu den Ein-Generationen Unternehmern, die es versäumten, solide Grundlagen zur Absicherung des Familienerbes zu legen. Er wurde besonders durch den Kampf um das Savoy Hotel in London, die Ausweitung der Restaurantketten Happy Eater und Little Chef sowie seine Unterstützung für Premierministerin Margaret Thatcher in den 1980er Jahren bekannt.
thumbnail
Gestorben: Maurice Uchitel stirbt in Las Vegas. Maurice Uchitel war in den 1950er- und 1960er-Jahren ein bekannter US-amerikanischer Restaurant- und Nachtclubbesitzer.
thumbnail
Geboren: Sebastian Frank (Koch) wird in Mödling geboren. Sebastian Frank ist ein österreichischer Koch. Er ist Küchenchef und Inhaber des Restaurants Horváth in Berlin.
thumbnail
Gestorben: Ambrosius Hiltl stirbt in Zürich. Ambrosius Hiltl gründete das nach dem Guinness-Buch der Rekorde älteste vegetarischeRestaurant der Welt, das Haus Hiltl im schweizerischen Zürich.

Wirtschaft

thumbnail
Der Kellner Maxime Gaillard eröffnet in Paris das RestaurantMaxim’s.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2002

thumbnail
Gründung: Vapiano SE mit Sitz in Bonn ist ein deutsches Unternehmen der Systemgastronomie, das italienische Speisen nach dem Fast-Casual-Prinzip anbietet. Vapiano ist international vertreten, wobei sich 49 der insgesamt 108? Restaurants in Deutschland befinden (Stand April 2012). Es betreibt seine Restaurants teils in Eigenregie, teils in Kooperation mit Franchise-Partnern oder als Joint Ventures.

1997

thumbnail
Gründung: Die Yum! Brands Inc. ist die größte Systemgastronomie-Restaurantkette der Welt. Das Unternehmen entstand 1997 und hat seinen Hauptsitz in Louisville in Kentucky, USA. Der deutsche Hauptsitz befindet sich in Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen.

1995

thumbnail
Gründung: Qdoba Mexican Grill ist eine Schnellrestaurantkette in den USA, die sich auf mexikanische Küche spezialisiert hat. Das erste Restaurant öffnete 1995 in Denver, Colorado. Inzwischen hat Qdoba Mexican Grill über 100 Filialen in den USA eröffnet. Im Jahr 2003 wurde das Unternehmen von Jack in the Box übernommen. Qdoba Mexican Grill ist bekannt für seine Burritos, Tacos, Quesadillas, Tacosalate sowie den Guacamoles.

1981

thumbnail
Gründung: Do & Co ist ein österreichisches Catering-Unternehmen, das auch in verschiedenen Ländern Restaurants betreibt. Der Unternehmenssitz befindet sich im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt.

1980

thumbnail
Gründung: Hesburger ist eine finnische Schnellrestaurantkette, die in Finnland mehr Restaurants besitzt als McDonald’s und 4.000 Personen beschäftigt.

Tagesgeschehen

thumbnail
Niederlande: Landesweit tritt das Rauchverbot von Tabak in öffentlichen Räumen in Kraft. Hierzu gehören auch Gastwirtschaften, Restaurants und Coffeeshops.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Die Große Koalition beschließt zum allgemeinen Gesundheitsschutz ein grundsätzliches Rauchverbot. Der Gesetzentwurf sieht in allen öffentlichen Gebäuden, Krankenhäusern, öffentlichen Verkehrsmitteln und Restaurants ein Rauchverbot vor. Ausnahmebereiche werden genau definiert: Es dürfe in Zukunft nur in extra Räumen geraucht werden, die mit Türen vom Nichtraucher-Bereich abgetrennt sein müssen. In Schulen soll Rauchen ganz verboten werden. Von den geplanten Verboten ausgenommen seien in Anlehnung an das Gaststättengesetz Bars, Nachtclubs, Kneipen und Bierzelte.
thumbnail
Rom/Italien. In Italien tritt heute ein generelles Rauchverbot in Restaurants und Gaststätten in Kraft. Erste Geldbußen sollen bereits in der Nacht verhängt worden sein.
thumbnail
Moskau/Russland. Bei einem erneuten Selbstmordanschlag wird ein Geheimdienstmitarbeiter vor einem Restaurant getötet.

"Restaurant" in den Nachrichten