Restauration (Geschichte)

Mit dem historischen Fachbegriff Restauration (lateinischrestaurare ‚wiederherstellen‘) bezeichnet man allgemein die Wiederherstellung eines politischen Zustandes, in der Regel die Wiedereinsetzung einer alten Dynastie, die im Zuge einer Revolution beseitigt worden ist.

Gemeint ist ferner die Wiederherstellung einer legitimen Herrschaftsform, die vorübergehend durch innere oder äußere Einflüsse (Gewalt, Putsch) unterbrochen war, die Rekuperation ‚Wiedergewinnung‘. Hingegen bezeichnet man die Wiedereinsetzung einer Herrschaftsform, die durch frühere Vorkommnisse ihr Ansehen verloren oder die in einem Lande keine Tradition hat, als Instauration.

mehr zu "Restauration (Geschichte)" in der Wikipedia: Restauration (Geschichte)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Peter Petersen (Pädagoge) wird in Großenwiehe bei Flensburg geboren. Peter Petersen war ein bedeutender deutscher Reformpädagoge und Professor an der Universität Jena. Er verwendete als Erster den Begriff Frontalunterricht für den Klassenunterricht. Weil seine Veröffentlichungen während der Zeit des Nationalsozialismus auch rassistische Ansichten enthielten und wegen restaurativer und antisemitischer Äußerungen nach dem Zweiten Weltkrieg ist er in die Kritik geraten.
thumbnail
Gestorben: Francisco Javier de Istúriz stirbt in Madrid. Francisco Javier de Istúriz war ein spanischer Staatsmann und Regierungspräsident Spaniens (Presidente de Gobierno). Bis 1823 war er ein revolutionärer Liberaler und musste schließlich vor der Reaktion ins Exil fliehen. Nach seiner Rückkehr aus dem Exil 1834 war der revolutionäre Elan verflogen. Zeitweise betrieb er eine regelrecht restaurative Politik.
thumbnail
Gestorben: Klemens Wenzel Lothar von Metternich stirbt in Wien. Klemens Wenzel (oder Clemens Wenceslaus) Lothar (eigtl. Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar) Graf (seit 1813 Fürst) von Metternich-Winneburg zu Beilstein, Graf von Königswart, seit 1818 Herzog von Portella, war ein Staatsmann im Kaisertum Österreich. Im Jahr 1809 wurde er Außenminister. Seit 1813 stieg er zu einem der führenden Staatsmänner in Europa auf und spielte vor allem auf dem Wiener Kongress eine führende Rolle bei der politischen und territorialen Neuordnung Europas im Sinne eines Gleichgewichts der Mächte. Als politischer Ausgestalter der Heiligen Allianz stand Metternich als führender Politiker der Restaurationszeit für das monarchische Prinzip und bekämpfte die nationalen und liberalen Bewegungen.
thumbnail
Gestorben: Wilhelm zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein stirbt in Berlin. Wilhelm Ludwig Georg Graf zu Sayn-Wittgenstein-Hohenstein (seit 1804 Fürst) war ein preußischer Staatsmann und Vertrauter von Friedrich Wilhelm? III. Er trug maßgeblich zum Ende der preußischen Reformen bei und war einer der Triebkräfte der Restaurationsära in Preußen.
thumbnail
Gestorben: Agostino Rivarola stirbt in Rom. Agostino Rivarola war ein päpstlicher Diplomat und Kurienkardinal. Er leitete die Restauration des Kirchenstaats in der Romagna nach der Franzosenzeit mit zum Teil blutiger Unterdrückung konstitutioneller Bestrebungen.

"Restauration (Geschichte)" in den Nachrichten