Restholz

Als Restholz versteht man die Holzrückstände aus der Primärproduktion, die beim Einschlag im Wald, bei der Be- und Verarbeitung von Holz in der Industrie, sowie im Bauwesen und Bergbau anfallen.

Dazu zählen das Waldrestholz und Industrierestholz, unbehandelte Holzreste von Baustellen, Bergwerken (Gerüstbretter, Stützmaterial usw.). Dieses kann unproblematisch weiterverarbeitet werden.

mehr zu "Restholz" in der Wikipedia: Restholz

Leider keine Ereignisse zu "Restholz"

"Restholz" in den Nachrichten