Reuters

Die Reuters Group plc(rtr) war eine internationale Nachrichtenagentur mit Hauptsitz in London und zuletzt die weltweit größte ihrer Art. Ihr Schwerpunkt waren Wirtschaftsthemen, doch verkaufte sie ab 1949, wie etwa die Deutsche Presse-Agentur oder Associated Press, auch andere Nachrichten. Nach Kauf durch und Vereinigung mit der kanadischen Thomson-Gruppe heißt der Konzern seit dem 17. April 2008 Thomson Reuters und hat seinen Hauptsitz in New York City.

mehr zu "Reuters" in der Wikipedia: Reuters

Geboren & Gestorben

1960

thumbnail
Geboren: Mazen Dana wird geboren. Mazen Dana war ein irakischer Kameramann der NachrichtenagenturReuters. Er war verheiratet und hat vier Kinder.
thumbnail
Gestorben: Paul Julius Reuter stirbt in Nizza. Paul Julius Freiherr von Reuter war ein deutscher Unternehmer. Bekannt ist er vor allem als Begründer der Nachrichtenagentur „Reuters Telegraphic Comp. Incorporated“.
thumbnail
Geboren: Paul Julius Reuter wird in Kassel, Kurfürstentum Hessen geboren. Paul Julius Freiherr von Reuter war ein deutscher Unternehmer. Bekannt ist er vor allem als Begründer der Nachrichtenagentur „Reuters Telegraphic Comp. Incorporated“.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Liste der Preisträger > Pulitzer-Preis für Aktuelle Fotoberichterstattung (Breaking News Photography) > 2000–2009:
thumbnail
Adrees Latif, Reuters, für sein Bild des tödlich getroffenen japanischen Fotografen Kenji Nagai während der Demonstrationen in Myanmar 2007 (Pulitzer-Preis/Aktuelle Fotoberichterstattung)

Tagesgeschehen

thumbnail
Washington/Vereinigte Staaten: US-Notenbankchef Ben Bernanke fordert nach Angaben von Reuters für die USA angesichts der Wachstumsschwäche ein weiteres Konjunkturprogramm. "Mit einem Wachstum, das vermutlich für mehrere Quartale schwach bleiben dürfte, und mit der Gefahr einer länger andauernden Flaute erscheint es derzeit angemessen, dass der Kongress ein Konjunkturpaket in Erwägung zieht", sagte Bernanke am Montag vor dem Haushaltsausschuss des US-Repräsentantenhauses.
thumbnail
Bagdad/Irak: Bei einem Luftschlag vermittels Apache-Kampfhubschrauber sterben 12 Zivilisten, darunter Reuters-Mitarbeiter Namir Noor-Eldeen und Saeed Chmagh, deren Teleobjektive von der Helikopterbesatzung nach eigenem Bekunden mit Raketenwerfern verwechselt wurden. Mindestens zwei werden lebensgefährlich verletzt. Bei dem Vorfall wurde auch ein Kleinbus vermittels des 30mm-Geschützes des Apache zerstört, mit dem ein Familienvater einen zunächst nur Verwundeten bergen wollte. Die mediale Aufmerksamkeit für den Vorfall resultierte hauptsächlich aus der Veröffentlichung der Video-Gefechtsdokumentation durch WikiLeaks am 5. April 2010 unter dem Titel Collateral Murder .
thumbnail
Madrid und USA: Über zwei Jahre nach der Tötung zweier Journalisten bei einem Angriff der US-Armee auf das „Hotel Palestine“ in Bagdad erlässt ein spanischer Richter einen Internationalen Haftbefehl gegen drei Soldaten. laut Justizkreisen in Madrid seien sie in dem Panzer gesessen, der im April 2003 das vor allem von Ausländern bewohnte Hotel beschoss. Beim Einschlag des Geschosses im 15. Stock des Gebäudes waren der damals 37-jährige spanische Kameramann José Couso sowie der ukrainischeReuters-Kameramann Taras Protsyuk ums Leben gekommen.
thumbnail
Bagdad/Irak. Ali al Haidari, Gouverneur der irakischen Hauptstadt Bagdad ist nach Polizeiangaben einem Attentat zum Opfer gefallen. (reuters)
thumbnail
Nürnberg/Deutschland. Die Zahl der Arbeitslosen ist um 206.900 auf 4,464 Millionen gestiegen, teilte die Bundesagentur für Arbeit mit. (reuters)

"Reuters" in den Nachrichten