Rhein

Der Rhein (französischRhin, italienischReno, rätoromanischAudio-Datei / HörbeispielRain oder Rein?/i, niederländischRijn) ist ein Strom in West- und Mitteleuropa. Sein Quellgebiet liegt überwiegend im Schweizer Kanton Graubünden, seine Mündungsarme erreichen in den Niederlanden die Nordsee. Das Einzugsgebiet hat Anteil an neun Staaten, sein größter Flächenanteil liegt in Deutschland, gefolgt von den Anteilen der Schweiz, Frankreichs, Österreichs und der Niederlande. Die fünf in der Länge, im Einzugsgebiet, sowie im Mittleren Abfluss (MQ) führenden Nebenflüsse sind in Fließrichtung die Aare, der Neckar, der Main, die Mosel und die Maas. Der Rhein ist der wasserreichste Nordseezufluss und eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt.

Der Strom steht mit seinen 1.232,7 km jedoch in der Längenrangfolge der europäischen Flüsse erst an 7. Stelle, sofern man den Vergleich auf selbst ins Meer mündende Flüsse beschränkt, und wird unter Berücksichtigung von drei längeren Nebenflüssen der Wolga sogar auf die 10. Stelle verdrängt. Unter den Flüssen, die den deutschen Sprachraum berühren, liegt er jedoch hinter der insgesamt doppelt so langen Donau und vor der Elbe auf dem zweiten Platz. Der Lauf des Rheins wird nacheinander meist in die Hauptabschnitte Vorderrhein, Hinterrhein, Alpenrhein, Hochrhein (mit Bodensee inkl. Seerhein), Oberrhein, Mittelrhein und Niederrhein eingeteilt. Vom letzten gliedert man manchmal noch einen untersten Abschnitt Deltarhein aus.

mehr zu "Rhein" in der Wikipedia: Rhein

Geboren & Gestorben

2013

thumbnail
Gestorben: Klaus Pechstein stirbt in Linz am Rhein. Klaus Pechstein war ein deutscher Schwimmsportler, der 1969 als erster Mensch den Rhein von Ilanz bis zur Mündung in der Nordsee durchschwamm. Er benötigte 30 Tage und schwamm 260 Stunden.
thumbnail
Gestorben: Friedel Schuster stirbt in Mendig, bei Andernach am Rhein. Friedel Schuster war eine deutsche Operettensängerin (Sopran), Filmschauspielerin und Synchronsprecherin.

1973

thumbnail
Geboren: Matthias Giesen wird in Boppard am Rhein geboren. Matthias Giesen ist ein deutscher Organist und seit 1999 Stiftsorganist an der Bruckner-Orgel sowie seit 2003 Stiftskapellmeister bei den Augustiner-Chorherren in St. Florian.
thumbnail
Geboren: Carsten Keuler wird in Witten geboren. Carsten Keuler ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler aus Engers am Rhein.
thumbnail
Geboren: Georg Schauf wird geboren. Georg „Schorschi“ Schauf ist ein deutscher Kanute. Über die Kanuszene hinaus wurde der Extrem- und Expeditionskajaker durch die Befahrungen des Rheinfalls 1997 und 2003 bekannt, die ihm den Eintrag in das Guinness-Buch der Rekorde einbrachte. Der gebürtige Rheinhesse begann seine Laufbahn als Kanute im Alter von 15 Jahren, zunächst als Wanderpaddler auf dem Rhein und bald darauf bei ersten Wildwasserausflügen.

Religion

550 n. Chr.

thumbnail
um 550: Der aquitanische Priester Goar beginnt im heutigen Sankt Goar am Rhein seine Missionstätigkeit.

Ereignisse während seiner Amtszeit

1817

thumbnail
Beginn der Regulierung des Rheins durch Johann Gottfried Tulla (Karl Ludwig Friedrich (Baden))

Antike

274 n. Chr.

thumbnail
Römisches Reich: Die Germanen nutzen die Schwäche der Römer im Westen ihres Reichs aus und überschreiten den Rhein. Unter anderem wird auch die Legio I Minervia in ihrem Lager Bonna angegriffen. Erst 20 Jahre später kann die Rhein-Grenze wiederhergestellt werden. Von nun an siedeln Franken auf dem Gebiet der heutigen Niederlande, Belgiens und im Rheinland. Der Statthalter der Provinz Belgica, Faustinus, erhebt sich gegen Tetricus I. Dieser kann nicht mehr eingreifen.

11 n. Chr.

thumbnail
Römisches Reich: Das operationale Ziel des Römischen Reichs im Jahr 11 ist die Schaffung einer menschenleeren Pufferzone am rechten Rheinufer, das strategische Ziel die Unterwerfung der Rebellen. Die Auslieferung und Bestrafung des „Hochverräters“ Arminius und die (zumindest) formelle Unterwerfung der am Aufstand beteiligten germanischen Stämme sind die naheliegenden Kriegsziele der Römer. Inwieweit noch an eine Rückeroberung von Magna Germania gedacht wird, ist heute nicht bekannt.

55 v. Chr.

thumbnail
Römisches Reich: Caesar lässt im Krieg gegen die Germanen zur Überquerung des Rheins zwischen Koblenz und Andernach in nur 10 Tagen eine erste Holzbrücke errichten.

Ereignisse

443 n. Chr.

thumbnail
Der römische Heermeister Aëtius weist den in Mainz und Worms siedelnden Burgunden in der Gegend von Genf, das ihr Hauptort wird, neues Wohngebiet zu. Daraufhin besetzen die Alamannen das Gebiet westlich des Rheins.

413 n. Chr.

thumbnail
oder 420: Die am Niederrhein siedelnden Franken dehnen ihr Siedlungsgebiet aus; es kommt zur Teilung in Salfranken und Rheinfranken, wobei die Salfranken bei Köln den Rhein überschreiten. (413)

369 n. Chr.

thumbnail
Der römische Kaiser Valentinian I. lässt die Rheingrenze mit Kastellen sichern.

281 n. Chr.

thumbnail
Den Germanen gelingt es, die römische Flotte auf dem Rhein vollständig zu verbrennen. Deren Kommandant Bonosus (der aber möglicherweise fiktiv ist) ruft sich zum Gegenkaiser aus. Kaiser Probus gelingt es nach langwierigem Kampf, ihn niederzuzwingen. Am Ende erhängt Bonosus sich selbst.

99 n. Chr.

thumbnail
Nach Inspektionsreisen an Rhein und Donau kehrt Trajan erstmals als Kaiser nach Rom zurück.

Gefechtskalender

1795

thumbnail
Sicherungs- und Patrouillendienste bei der Armee am Rhein (Mannheim) (K.u.k. Galizisches Ulanen-Regiment „Kaiser Joseph II.“ Nr. 6)

1793

thumbnail
Sechs Eskadronen wurden an den Rhein verlegten die restlichen vier blieben in West-Galizien (K.u.k. Husaren-Regiment „Arthur Herzog von Connaught und Strathearn“ Nr. 4)

1743

thumbnail
Kämpfe in Bayern (Gefecht bei Simbach, die Grenadier-Kompanie war an der Einnahme von Dingolfing beteiligt). Danach Marsch zum Rhein mit anschließenden Gefechten bei den dortigen Operationen (Innerösterreichisches Dragoner-Regiment „General der Cavallerie Leopold II., Grossherzog von Toscana“ Nr. 4)

1701

thumbnail
1701 bis 1712: Kämpfe im Spanischen Erbfolgekrieg am Rhein, in Italien und in Spanien. (5e régiment de cuirassiers)

1673

thumbnail
mit fünf Kompanien auf den Kriegsschauplatz am Rhein. Gefecht bei Wertheim (K.u.k. Böhmisches Dragoner-Regiment „Herzog von Lothringen“ Nr. 7)

Europa

thumbnail
Napoleon Bonaparte diktiert den Frieden von Campo Formio, womit der Erste Koalitionskrieg endet. Kaiser Franz II. Joseph akzeptiert - geheim gehalten - den Rhein als Frankreichs Ostgrenze und erhält Dalmatien.
thumbnail
Festungskommandant Daniel Dietrich von Landsberg zu Erwitte kapituliert nach der Belagerung von Bonn im Holländischen Krieg. Die Franzosen büßen damit ihren Versorgungsweg über den Rhein in das Gebiet der Republik der Sieben Vereinigten Provinzen ein.
thumbnail
Die Erste Schlacht bei Andernach zwischen dem westfränkischen König Karl II. dem Kahlen und dem ostfränkischen König Ludwig III. dem Jüngeren findet südöstlich von Andernach am Rhein nahe Kettig statt und endet mit einer vernichtenden Niederlage Karls des Kahlen.

530 n. Chr.

thumbnail
Europa / Afrika: um 530: Die Sachsen erreichen im Zuge ihrer Ausdehnung nach Süden den Rhein.

406 n. Chr.

thumbnail
Wahrscheinlich am 31. Dezember fallen Vandalen, Alanen, Sueben und Alamannen gemeinsam über den Rhein in Gallien ein. Die Kontrolle der römischen Rheingrenze bricht nach dem Rheinübergang von 406 vorübergehend zusammen, die römische Rheinflotte hört auf zu existieren.

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Die Mainzer Akte regelt als internationales Abkommen die Schifffahrt auf dem Rhein. Im Jahr 1868 wird die Vereinbarung in der Mannheimer Akte revidiert. (31. März)

Wirtschaft

thumbnail
In Mannheim wird die „Revidierte Rheinschifffahrtsakte“ unterzeichnet, ein internationaler Vertrag, der den Schiffsverkehr auf dem Rhein regelt.
thumbnail
In Mannheim-Jungbusch wird die Badische Anilin und Soda Fabrik (BASF) von Friedrich Engelhorn als Aktiengesellschaft mit einem Grundkapital von 1,4 Mio. Gulden gegründet. Bereits eine Woche später übersiedelt die Fabrik ins auf der anderen Seite des Rheins gelegene Ludwigshafen.

1831

thumbnail
31. März: Die Mainzer Akte regelt als internationales Abkommen die Schifffahrt auf dem Rhein. Im Jahr 1868 wird die Vereinbarung in der Mannheimer Akte revidiert.
thumbnail
In der deutschen Geschichte der Binnenschifffahrt befährt das erste Dampfschiff den Rhein. Von London kommend tuckert der britische Schaufelraddampfer The Defiance flussaufwärts bis Köln.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1894

thumbnail
Werk: Kaub am Rhein: Blücher-Standbild in den Rheinanlagen (Fritz Schaper)

1859

thumbnail
Werk: Nach der Trauung. Das ca. 106 x 145 cm große, mit Öl auf Leinwand gemalte Bild zeigt unter einem sommerlich bewölkten Himmel eine auf einen Fluchtpunkt unterhalb der Bildmitte ausgerichtete Sicht von Sankt Goar zum Loreleyfelsen. In diese ist mit großem Geschick eine, die Perspektive betonende Personengruppe integriert. Das Gemälde hält in warmen Farben den Moment fest, in dem ein junges, festlich gekleidetes und von Kindern bestauntes Paar mit einer Hochzeitsgesellschaft – von der im Berghang liegenden Kirche kommend – sich anschickt, den mit Girlanden umkränzten Kahn zur Überfahrt über den Rhein zu besteigen. Während der Bräutigam der mit einem von bunten Bändern umwehten Kopfputz geschmückten Braut in den Kahn hilft, gibt der Brautvater in Bürgermeisterpose Almosen an die Enkelin einer im Vordergrund sitzenden Alten. Den Weg von der Kirche herab stehen die Gäste in sich intensiv unterhaltenden Grüppchen. Für die Fröhlichkeit sorgen die Insassen eines im Schatten des Kahns des Brautpaares schon ablegenden Ruderbootes. Sie musizieren. Krachend löst sich ein Schuss aus einer in die Luft gestreckten Pistole. Dahinter verlieren sich Fluss und schroff ansteigender Loreleyfelsen im zarten Nebel. (Albert Kindler)

1780

thumbnail
Geschaffene Bauwerke > Weitere Bauwerke in der Kurpfalz und darüber hinaus: war vermutlich Rabaliatti der Bauverantwortliche für ein elegantes und großformatiges Barockpalais in Kaub. Das von Johann Külp in Auftrag gegebene Palais wurde in der sehr engen Häuserreihe der Metzgerstraße (Hausnummer 6) als Gasthaus Zur Stadt Mannheim errichtet. Das Gebäude ist zehnachsig mit Mansarddach und zweiachsigem Zwerchgiebel. In der mittleren Portaldurchfahrt findet sich ein zierliches Oberlichtgitter. Nord- und Südflügel wurden zur gleichen Zeit errichtet, der Ostflügel folgte 1792. Eine schöne Holztreppe führt zum ersten Obergeschoss mit den Haupträumen. Im vierachsigen Saal befinden sich Leinwandtapeten mit Ölmalereien (Jakobs- und Josephsgeschichte), im Raum daneben handgedruckte Tapeten mit ländlichen Motiven aus der Zeit um 1800. In dem Gebäude befand sich das Hauptquartier Blüchers, als dieser an der Jahreswende 1813/14 mit seinen Truppen beim Pfalzgrafenstein den Rhein überschritt. Die beiden nahezu unveränderten Wohnräume Blüchers wurden in 1913 als Blüchermuseum eingerichtet und zeigen ein Stück Wohnkultur aus der Zeit um 1800 und persönliche Gegenstände des preußischen Generalfeldmarschalls. Die spätbarocken rheinseitigen Häuser der Metzgerstraße im Obergeschoss über der Stadtmauer, mit laubenartigem Durchgang anstelle des mittelalterlichen Wehrganges, sind wegen ihrer baulichen Verwandtschaft zum vorgenannten Palais vermutlich auch Rabaliatti zuzuschreiben. (Franz Wilhelm Rabaliatti)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1939

thumbnail
Gründung: Die Rheinberg Kellerei ist eine Weinkellerei in Bingen am Rhein. Das Unternehmen gehört zur Edeka-Gruppe und erwirtschaftet rund 200 Mio. Euro Umsatz. Sie gilt damit als zweitgrößte Kellerei Deutschlands. Das Unternehmen wurde 1939 in Bingen gegründet und 1967 von der Edeka-Gruppe übernommen. Die Kellerei liegt zwischen dem Rochusberg und dem Rhein.

1926

thumbnail
Gründung: Das Kraftwerk Ryburg-Schwörstadt ist eine Schweizer Aktiengesellschaft mit Sitz in Rheinfelden im Kanton Aargau. Sie wurde am 21.? Oktober 1926 gegründet. Zweck der Gesellschaft ist die Nutzbarmachung der Wasserkraft des Rheins bei Riburg und Schwörstadt zur Erzeugung elektrischer Energie. Sie betreibt hierzu das rund 21? Kilometer flussaufwärts von Basel gelegene Wasserkraftwerk Ryburg-Schwörstadt. Das mit einer Leistung von 120? MW grösste Wasserkraftwerk am Hochrhein befindet sich auf der Staatsgrenze zwischen Deutschland und der Schweiz.

754 n. Chr.

thumbnail
Ersturkundliche Erwähnungen: Erstmalige urkundliche Erwähnung der Orte Hochheim am Main, Pfeddersheim, Urmitz und Bodenheim am Rhein.

234 n. Chr.

thumbnail
Gründung: Die Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG, abgekürzt Köln-Düsseldorfer oder KD, ist eine seit 1853 bestehende Gesellschaft für Vergnügungs- und Linienfahrten auf Rhein, Main und Mosel. Mit einer Flotte von 13 Schiffen ist die KD gleichzeitig Marktführer in dieser Branche. Traditionelle Ausflugsziele sind die Attraktionen des Mittelrheins oder spezielle Veranstaltungen wie Rhein in Flammen. Die KD ist die älteste durchgehend börsennotierte Aktiengesellschaft der Welt.

Geschichte > Einsätze

1961

thumbnail
Hochwasserbekämpfung an Rhein und Mosel durch Pionierverbände (III. Korps (Bundeswehr))

1957

thumbnail
Hochwasserbekämpfung an Rhein und Mosel durch Pionierverbände (III. Korps (Bundeswehr))

Sonstiges

1966

thumbnail
erregte ein Weißwal Aufsehen, der während eines Monats rheinaufwärts bis nach Bonn und wieder zurück ins offene Meer schwamm (siehe Moby Dick ).

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Die Südbrücke über den Rhein wird in Koblenz fertiggestellt.
thumbnail
Die von der Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft errichtete Pfaffendorfer Brücke über den Rhein in Koblenz wird als reine Eisenbahnbrücke eingeweiht. Sie verbindet die linke mit der rechten Rheinstrecke.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1973

thumbnail
Film: Hexenkessel (Mean Streets) (Harvey Keitel)

1973

thumbnail
Film: Der Musikfilm Alter Kahn und junge Liebe wurde im Jahr 1973 vor der Kulisse von Meersburg, des Bodensees, des Rheinfalls und des Rheins bis Amsterdam gedreht. Roy Black und Willy Millowitsch singen im Film volksnahe Weisen. Dieser Film ist nicht identisch mit dem 1956/57 gedrehten DEFA-Film Alter Kahn und junge Liebe mit Götz George und Kurt Schmidtchen. Erstaufführung war am 19. September 1973.

Stab:
Regie: Werner Jacobs
Drehbuch: Michael Wildberger
Produktion: Terra (Heinz Willeg )
Musik: Hans Bertram
Kamera: Franz Xaver Lederle
Schnitt: Elisabeth Imholte

Besetzung: Roy Black, Barbara Nielsen, Jutta Speidel, Peter Millowitsch, Stefan Behrens, Willy Millowitsch, Anita Hegerland, Ralf Wolter, Agnes Windeck, Eddi Arent, Rut Rex, Edith Hancke, Catharina Conti, Herbert Tiede, Inge Marschall, Horst Naumann, Peter Thom, Sky Dumont, Oscar Heiler, Peter W. Staub

1969

thumbnail
Film: Die Brücke von Remagen ist ein Kriegsfilm aus dem Jahr 1969 über den legendären ersten Rheinübergang durch Verbände der United States Army. Die Filmhandlung lehnt sich an den historischen Hintergrund an, schildert aber nicht die tatsächlichen Geschehnisse im März 1945. Der Film ist nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen deutschen Fernsehproduktion aus dem Jahr 1967.

Stab:
Regie: John Guillermin
Drehbuch: Richard Yates William Roberts
Produktion: David L. Wolper
Musik: Elmer Bernstein
Kamera: Stanley Cortez
Schnitt: William Cartwright

Besetzung: George Segal, Robert Vaughn, Ben Gazzara, Bradford Dillman, E. G. Marshall, Peter van Eyck, Hans Christian Blech, Heinz Reincke, Sonja Ziemann, Anna Gaël, Vit Olmer, Joachim Hansen, Bo Hopkins, Robert Logan, Matt Clark, Paul Prokop, Fritz Ford, Tom Heaton, Steve Sandor, Frank Webb, Richard Münch, Günter Meisner, Rudolf Kalina, Rudolf Jelínek, Pavel Solty, Rolf Jahncke, Zdanel Braunschlager, Vaclav Neuzil, Jan Schanilec

Natur & Umwelt

1993

thumbnail
Katastrophen: Dezember: Jahrhunderthochwasser an Rhein und Mosel
thumbnail
Katastrophen: Großbrand beim Chemiekonzern Sandoz in Schweizerhalle bei Basel, Löschwasser verseucht den Rhein und führt zu einem großen Fischsterben
thumbnail
Katastrophen: Flutkatastrophe in den Niederlanden (Mündungsgebiet von Rhein, Maas und Schelde) sowie in Großbritannien. 1.835 Menschen kommen in den Niederlanden, weitere 307 in Großbritannien ums Leben
thumbnail
Katastrophen: Eine Elisabethflut genannte schwere Sturmflut an der Nordsee sucht vorwiegend Ostengland und die Niederlande heim. Sie kostet etwa 10.000 Tote und verändert die Mündungsgebiete von Maas, Schelde und Rhein.

Kunst & Kultur

2000

Ausstellung:
thumbnail
„Der Rhein“, Radierungen von Heinrich Reifferscheid (Brückenhofmuseum)
Bildende Kunst:
thumbnail
Nahe dem Ort Lüttingen finden sechs Fischer im Ufergelände des Rheins den Lüttinger Knaben, eine bronzene Statue aus römischer Zeit.

Politik & Weltgeschehen

2000

thumbnail
Politik > Städtepartnerschaften: Neuf-Brisach (Neu-Breisach) im französischen Département Haut-Rhin in Sichtweite auf der anderen Seite des Rheins, seit (Breisach am Rhein)
thumbnail
Französische Revolution & Koalitionskriege: Friede von Basel zwischen Preußen und Frankreich: Frankreich behält das linke Rheinufer.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Papst Alexander VI. bringt die maßgeblich vom römisch-deutschen König Maximilian I. gestützte Heilige Liga von Venedig gegen Ludwig XII. von Frankreich zustande. Ihr gehören das Heilige Römische Reich, Spanien, Mailand und die Republik Venedig an. Vorgebliches Ziel ist der Widerstand gegen das Osmanische Reich. (31. März)
thumbnail
Graf Adolf V. von Berg verleiht dem Dorf an der Mündung der Düssel in den Rhein (Düsseldorf) die Stadtrechte.

411 n. Chr.

thumbnail
Mit Unterstützung von Franken, Burgunden und Alamannen wird Fl. Jovinus am Rhein zum Kaiser ausgerufen; auch Sarus, vormals Offizier in Diensten Stilichos, schließt sich ihm an. Britannien, von wo Konstantin III. die letzten Truppen abgezogen hatte, bleibt weiter ohne Schutz. In Tarragona hält sich zunächst noch der von Gerontius zum Augustus proklamierte Maximus gegen Honorius.

Produkt

2006

thumbnail
Vierteiler Trümmerjahre an Rhein, Ruhr und Weser (Beate Schlanstein)

Fernsehdokumentationen

2010

thumbnail
Wie die Dampfer vom Rhein verschwanden; in der Reihe „Doku am Freitag“; von Mathias Haentjes, Redaktion: Beate Schlanstein; WDR; Erstausstrahlung: 9.? Juli

2010

thumbnail
Monika Siegfried-Hagenow: Wie die Lachse wieder in den Rhein kamen. (Memento vom 16. Mai 2011 im Internet Archive) WDR; Reihe Doku am Freitag. Redaktion: Gudrun Wolter; Erstausstrahlung: 17.? September

2010

thumbnail
Monika Siegfried-Hagenow: Wie die Lachse wieder in den Rhein kamen. WDR; Reihe Doku am Freitag. Redaktion: Gudrun Wolter; Erstausstrahlung: 17.? September

2010

thumbnail
Wie die Dampfer vom Rhein verschwanden (Memento vom 16. Mai 2011 im Internet Archive); in der Reihe „Doku am Freitag“; von Mathias Haentjes, Redaktion: Beate Schlanstein; WDR; Erstausstrahlung: 9.? Juli

Tagesgeschehen

thumbnail
Ludwigshafen am Rhein/Deutschland: Bei einem Betriebsunfall im BASF-Werk laufen mehrere Tonnen des Stoffes HPN in den Rhein. Es wird Rheinalarm ausgelöst.
thumbnail
Deutschland/Europa: Der Orkan Kyrill wird zum schwersten Sturm für Deutschland und Teile Europas seit fast 20 Jahren. Mit Windgeschwindigkeiten jenseits von Windstärke 12 und über 200 km/h führt er in Deutschland zu einem landesweiten Verkehrschaos, da die Deutsche Bahn erstmals in der Geschichte der deutschen Eisenbahn den Zugverkehr aus Sicherheitsgründen ab dem frühen Abend komplett einstellt. Am schlimmsten wütet der Sturm in Nordrhein-Westfalen, wo ein Motorradfahrer in Essen und eine Autofahrerin bei Lippstadt sowie zwei Feuerwehrleute von umstürzenden Bäumen erschlagen werden. In Bayern erschlägt eine herausgerissene Scheunentür einen 73-Jährigen. Ebenso verliert eine Zweijährige ihr Leben durch eine Balkontür, die dem Sturm nicht standhielt; in Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg werden zwei weitere Autofahrer getötet. Die zahlreichen Autobahnbrücken über den Rhein müssen fast ausnahmslos gesperrt werden. Eine regelrechte Sturmflut an der Nordseeküste bleibt jedoch aus. Insgesamt sterben in Deutschland zehn Personen durch den Orkan Kyrill; europaweit 29 Menschen.
thumbnail
Sankt Goarshausen/Deutschland. Beim Loreley-Felsen läuft das Passagierschiff MS Loreley der Köln-Düsseldorfer Rheinschifffahrtsgesellschaft (KD) auf Grund. Dabei werden 40 Passagiere verletzt, drei von ihnen schwer. Der Rhein führt infolge der Trockenheit zurzeit ein historisches Niedrigwasser, die Pegelstände sind die niedrigsten seit Beginn der Aufzeichnungen. Auf dem Schiff fand knapp 10 Tage davor noch die Aufzeichnung der Harald Schmidt Show statt.

"Rhein" in den Nachrichten