Rhona Martin

Rhona Martin (* 12. Oktober 1966 in Ayr als Rhona Howie) ist eine schottische Curlerin, die an mehreren Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen hat. Ihr größter Erfolg ist der Olympiasieg bei den Winterspielen 2002 in Salt Lake City (bei Olympischen Spielen startet das schottische Nationalteam jeweils für Großbritannien).

Nachdem sie mehrmals daran gescheitert war, die schottische Meisterschaft zu gewinnen, qualifizierte sie sich 1998 erstmals für eine internationale Meisterschaft. Bei den Europameisterschaften 1998 in Flims (Schweiz) gewann sie die Silbermedaille, in der Position des Skip. Nach einer größeren Umstellung der Mannschaft nahm sie an der Europameisterschaft 1999 in Chamonix teil, verfehlte die Medaillenränge aber knapp.

mehr zu "Rhona Martin" in der Wikipedia: Rhona Martin

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Rhona Martin wird in Ayr als Rhona Howie geboren. Rhona Martin ist eine schottische Curlerin, die an mehreren Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen hat. Ihr größter Erfolg ist der Olympiasieg bei den Winterspielen 2002 in Salt Lake City (bei Olympischen Spielen startet das schottische Nationalteam jeweils für Großbritannien).

thumbnail
Rhona Martin ist heute 51 Jahre alt. Rhona Martin ist im Sternzeichen Waage geboren.

"Rhona Martin" in den Nachrichten