Ribe

Ribe (dt.: Ripen) ist die älteste Stadt Dänemarks und war bis zur dänischen Kommunalreform 2007 Verwaltungssitz des Ribe Amtes. Sie hat 8259 Einwohner (Stand 1. Januar 2018) und gehört seit dieser Kommunalreform zur Esbjerg Kommune in der Region Syddanmark. Das gesamte Mittelalter hindurch bis in die frühe Neuzeit war Ribe der wichtigste dänische Hafen an der Nordsee. Heute hat die Stadt ihre einstige Bedeutung verloren, bietet aber dank etlicher erhaltener Bauwerke aus ihrer Glanzzeit immer noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten, allen voran den Dom zu Ribe.

mehr zu "Ribe" in der Wikipedia: Ribe

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Bjørn Dunkerbeck wird in Ribe, Dänemark geboren. Bjørn Dunkerbeck ist ein dänisch-niederländischer Windsurfer, mit 41 Weltmeistertiteln der bisher erfolgreichste und somit einer der erfolgreichsten Profi-Sportler der Welt. Er ist 191? cm groß und wiegt mehr als 110? kg. Seine Segelkennung lautete jahrelang E-11 und damit startete er in Wettbewerben für Spanien. Seit Sommer 2007 startet er für die Schweiz mit der Segelkennung SUI-11. Der Sohn dänisch-niederländischer Eltern mit dem Spitznamen Dunki wuchs auf Gran Canaria auf, hat einen niederländischen Reisepass und seit Anfang 2007 auch einen offiziellen Wohnsitz in der Schweiz (Silvaplana bei St. Moritz). Mit seiner Frau Maria hat er eine 2002 geborene Tochter und einen 2004 geborenen Sohn.
thumbnail
Geboren: John Lauridsen wird in Ribe geboren. John Mikkelsen Lauridsen ist ein ehemaliger dänischer Fußballspieler.
thumbnail
Gestorben: Rued Langgaard stirbt in Ribe. Rued Langgaard war ein dänischer Komponist und Organist.
thumbnail
Geboren: Kjeld Abell wird in Ribe geboren. Kjeld Abell war ein dänischer Schriftsteller. Er gilt als einer der bedeutendsten Dramatiker Dänemarks im 20. Jahrhundert. Er liegt auf dem Assistens Friedhof im Kopenhagener Stadtteil Nørrebro begraben.
thumbnail
Gestorben: Hannes Finsen stirbt in Ribe, Dänemark. Hannes Kristján Steingrímur Finsen war ein isländischer Jurist und hoher Beamter im Dienste Dänemarks, u.a. Gouverneur auf den Färöern.

Religion

1228

thumbnail
Gründung des Dominikanerklosters in Ribe, Dänemark

Sonstige Ereignisse

1407

thumbnail
wurde die Anlage von Claus Limbek an Königin Margarethe verkauft, sie verkaufte ihrerseits die Burg an das Bistum Ribe / Ribe weiter. (Trøjborg)

Politik & Weltgeschehen

1989

Politik > Partnerstädte:
thumbnail
Ribe in Jütland, Dänemark seit 1. April (Ratzeburg)

1989

Politik > Partnerstädte:
thumbnail
Ribe auf Jütland, Dänemark seit 1. April (Ratzeburg)

1971

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Danemark Ribe (Dänemark), seit (Krems an der Donau)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1992

Gründung:
thumbnail
Autumn Leaves war eine dänische Melodic-Death-Metal-Band aus Ribe.

Europa

1460

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Nachdem sich die Ritterschaft 1459 nicht über die Nachfolge des kinderlos verstorbenen Grafen bzw. Herzog Adolf VIII. von Holstein und Schleswig einigen kann und damit die Regentschaft über das Herzogtum Schleswig und die Grafschaft Holstein zunächst ungeklärt bleibt, greift König Christian I. von Dänemark ein und ruft eine Versammlung in Ripen ein, wo er am 2. März zum Landesherren gewählt wird. Am 5. März wird dann der Vertrag von Ripen erstellt, der etliche Gesetze und Verordnungen enthält. Die wichtigste Aussage stellt die Passage über die Unteilbarkeit von Schleswig und Holstein dar, die später die Legitimation des Deutsch-Dänischen Krieges werden wird. Darin heißt es: „dat se bliven ewich tosamende ungedelt“ (dass sie ewig ungeteilt zusammenbleiben). Dieser Satz inspiriert das 1841 in einem Gedicht geprägte „op ewig ungedeelt“ (auf ewig ungeteilt).

"Ribe" in den Nachrichten