Ricardo Bofill

Ricardo Bofill
Bild: Reexporta

Ricardo Bofill Leví (* 5. Dezember 1939 in Barcelona) ist ein spanischer Architekt der Postmoderne.



Werdegang




Bofill wurde als Sohn eines spanischen Bauunternehmers und einer italienischstämmigen Mutter geboren. Nach dem Besuch des französischen Gymnasiums begann er ein Architekturstudium in Barcelona, bevor er an die Ecole d’Architecture in Genf wechselte. 1963 gründete er in Barcelona sein Büro Taller de Arquitectura. 1971 eröffnete Bofill eine Niederlassung in Paris, wo er in den 1980er Jahren mehrere monumentale Vorortsiedlungen entwickelte.Seit 2000 steuert er seine internationalen Aktivitäten wieder aus Barcelona, wo die Architekturwerkstatt in einer ehemaligen Zementfabrik in Sant Just Desvern untergebracht ist. Zu seinem Team, das er gemeinsam mit seinen Partnern Peter Hodgkinson und Jean-Pierre Carniaux führt, gehören etwa 60 Mitarbeiter aus 12 Ländern; neben Architekten und Stadtplanern beschäftigt er auch Wissenschaftler, Modellbauer, Innenarchitekten, Möbelbauer und Grafiker.1997 wurde Bofill die Ehrenmitgliedschaft im Bund Deutscher Architekten BDA verliehen.

mehr zu "Ricardo Bofill" in der Wikipedia: Ricardo Bofill

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ricardo Bofill wird in Barcelona geboren. Ricardo Bofill, auf Katalanisch Ricard Bofill Leví, ist ein spanischer Architekt der Postmoderne.

thumbnail
Ricardo Bofill ist heute 77 Jahre alt. Ricardo Bofill ist im Sternzeichen Schütze geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Bauwerk:
thumbnail
W Barcelona Hotel (auch bekannt als Hotel Vela), am Hafen von Barcelona

2009

Werk:
thumbnail
W Barcelona Hotel (auch bekannt als Hotel Vela, am Hafen von Barcelona)

2008

2006

Bauwerk:
thumbnail
Terminal 1, Flughafen Barcelona, Spanien

2003

Bauwerk:
thumbnail
Hauptverwaltung für Cartier, Paris

"Ricardo Bofill" in den Nachrichten