Riccione

Riccione ist ein Urlaubsort in Italien mit 34.965 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016). Der Ort liegt an der Adria in der Provinz Rimini.

Sehenswert in Riccione ist die Innenstadt. Riccione hat einen 6 km langen Sandstrand.

mehr zu "Riccione" in der Wikipedia: Riccione

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Shōya Tomizawa stirbt in Riccione, Emilia-Romagna, Italien. Shōya Tomizawa war ein japanischer Motorradrennfahrer.

2007

thumbnail
Gestorben > 21. Jahrhundert: John Hawkins, kanadischer Komponist und Pianist (14. Januar)
thumbnail
Gestorben: Remigio Del Grosso (Drehbuchautor) stirbt in Riccione. Remigio Del Grosso war ein italienischer Drehbuchautor und Dokumentarfilmer.
thumbnail
Gestorben: Diego Fabbri stirbt in Riccione. Diego Fabbri war ein italienischer Dramatiker und Drehbuchautor, dessen Werke hauptsächlich christliche Themen bearbeiten.
thumbnail
Geboren: Paolo Conti wird in Riccione geboren. Paolo Conti ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler, der auf der Position des Torhüters agierte. In seiner Vereinslaufbahn war er unter Anderem für den AS Rom, Hellas Verona und Sampdoria Genua aktiv. Ferner nahm er mit der Nationalmannschaft seines Heimatlandes an der Fußball-Weltmeisterschaft 1978 teil.

Austragungsorte

Sport

2013

Beste Ergebnisse:
thumbnail
Riccione 1. Platz 100 m Freistil; 2. Platz 200 m Freistil (Alice Mizzau)

2012

Beste Ergebnisse:
thumbnail
Riccione 2. Platz 100 m Freistil; 2. Platz 200 m Freistil; 2. Platz 4x200 Freistil (Alice Mizzau)

2012

Beste Ergebnisse:
thumbnail
Riccione 1. Platz 100 m Freistil; 1. Platz 200 m Freistil (Alice Mizzau)

2011

Beste Ergebnisse:
thumbnail
Riccione 1. Platz 100 m Freistil; 1. Platz 200 m Freistil (Alice Mizzau)

2010

Beste Ergebnisse:
thumbnail
Riccione 2. Platz 200 m Freistil (Alice Mizzau)

"Riccione" in den Nachrichten