Richard Francis Burton

Sir Richard Francis BurtonKCMG (* 19. März 1821 in Torquay, Devonshire, nach anderen Quellen in Barham House, Hertfordshire, England; † 19. Oktober 1890 in Triest, Österreich-Ungarn) war ein britischer Afrikaforscher, Offizier, Konsul, Übersetzer, Orientalist und Mitglied der Royal Geographical Society.

mehr zu "Richard Francis Burton" in der Wikipedia: Richard Francis Burton

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1886

Ehrung:
thumbnail
Am 5. Februar Ritterschlag (KCMG) durch Queen Victoria

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Richard Francis Burton stirbt in Triest, Österreich-Ungarn. Sir Richard Francis Burton KCMG war ein britischer Afrikaforscher, Offizier, Konsul, Übersetzer, Orientalist und Mitglied der Royal Geographical Society.
Geboren:
thumbnail
Richard Francis Burton wird in Torquay, Devonshire, nach anderen Quellen in Barham House, Hertfordshire, England geboren. Sir Richard Francis BurtonKCMG war ein britischer Afrikaforscher, Offizier, Konsul, Übersetzer, Orientalist und Mitglied der Royal Geographical Society.

thumbnail
Richard Francis Burton starb im Alter von 69 Jahren. Richard Francis Burton war im Sternzeichen Fische geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2007

Werk > Übersetzungen:
thumbnail
The Kasidah – Übersetzung in deutsche Verse von Menno Aden in: Ilija Trojanow, Nomade auf vier Kontinenten, Eichborn-Verlag Übersetzung von Menno Aden mit Kommentar im Attempto-Verlag Tübingen

1893

Werk:
thumbnail
Vikram and the Vampire , E-Book unter http://www.gutenberg.org/etext/2400

1884

Werk:
thumbnail
Book of the Sword, Verlag Chattoo and Windus, von Richard F. Burton, ,(Scanversion/Vollversion, englisch)

1883

Werk:
thumbnail
The Book of the Sword

1879

Werk:
thumbnail
The Land of Midian revisited

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Auf der Suche nach der Quelle des Nils entdecken die britischen AfrikaforscherRichard Francis Burton und John Hanning Speke den Tanganjikasee.

Rezeption > Reminiszenzen

2004

thumbnail
Der Fernsehfilm Riverworld – Welt ohne Ende stellte den Handlungsablauf des ersten Romans von Farmers Flusswelt-Zyklus stark vereinfacht dar.

1912

thumbnail
In Arthur Conan Doyles Roman The Lost World nennt Gladys, die Freundin des jungen Journalisten Edward Dunn Malone, Burton als Idealtyp eines (ihr genehmen Ehe-)Mannes: (…) above all, he must be a man who could do, who could act, who could look Death in the face and have no fear of him, a man of great deeds and strange experiences. It is never a man that I should love, but always the glories he had won; for they would be reflected upon me. Think of Richard Burton!.

1912

thumbnail
In Arthur Conan Doyles Roman The Lost World nennt Gladys, die Freundin des jungen Journalisten Edward Dunn Malone, Burton als Idealtyp eines (ihr genehmen Ehe-)Mannes: “… above all, he must be a man who could do, who could act, who could look Death in the face and have no fear of him, a man of great deeds and strange experiences. It is never a man that I should love, but always the glories he had won; for they would be reflected upon me. Think of Richard Burton!”

"Richard Francis Burton" in den Nachrichten