Rive Droite

Rive Droite (frz., dt. rechtes Ufer) bezeichnet das nördlich der Seine gelegene Gebiet der Stadt Paris.

Die nördliche Stadthälfte Rive Droite wird traditionell als das Geschäfts-, Handels- und Bankenviertel wahrgenommen. Dort befinden sich u.a. das Quartier des Halles und Sentier, ein Distrikt, in dem zahlreiche große und kleinere Unternehmen der Textilindustrie angesiedelt sind. Neben Groß- und Einzelhändlern der Branche gibt es dort zahlreiche Spezialgeschäfte für Stoffe, Kleider, Bett- und Tischwäsche, Lederwaren, Accessoires für die Textilproduktion sowie für Textilmaschinen.

mehr zu "Rive Droite" in der Wikipedia: Rive Droite

Leider keine Ereignisse zu "Rive Droite"

"Rive Droite" in den Nachrichten