Robert Alexander, Baron Alexander of Weedon

Robert Scott Alexander, Baron Alexander of Weedon (* 5. September 1936 in Newcastle-under-Lyme; † 6. November 2005) war ein britischer Barrister, Banker und Life Peer.

mehr zu "Robert Alexander, Baron Alexander of Weedon" in der Wikipedia: Robert Alexander, Baron Alexander of Weedon

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Robert Alexander, Baron Alexander of Weedon stirbt. Robert Scott Alexander, Baron Alexander of Weedon war ein britischer Barrister, Banker und Life Peer.
Geboren:
thumbnail
Robert Alexander, Baron Alexander of Weedon wird in Newcastle-under-Lyme geboren. Robert Scott Alexander, Baron Alexander of Weedon war ein britischer Barrister, Banker und Life Peer.

thumbnail
Robert Alexander, Baron Alexander of Weedon starb im Alter von 69 Jahren. Robert Alexander, Baron Alexander of Weedon wäre heute 82 Jahre alt. Robert Alexander, Baron Alexander of Weedon war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1987

thumbnail
Leben/Karriere > Karriere als Barrister > Bedeutende Gerichtsfälle: vertrat er Jeffrey Archer bei dessen Verleumdungsklage gegen die Boulevardzeitung Daily Star, welche diesem ein Verhältnis mit einer Prostituierten unterstellte. Alexander erzielte für Archer eine Entschädigungssumme von 500.000 Pfund. Später stellte sich allerdings heraus, dass Archer während des gesamten Prozesses gelogen hatte.

1985

thumbnail
Leben/Karriere > Karriere als Barrister > Bedeutende Gerichtsfälle: vertrat er den Cricketspieler Ian Botham gegen das TCCB. Botham klagte gegen seine zweimonatige Sperre, die er erhielt, nachdem er in einer Zeitung zugegeben hatte, Crack geraucht zu haben. Die Sperre wurde aufrechterhalten.

1984

thumbnail
Leben/Karriere > Karriere als Barrister > Bedeutende Gerichtsfälle: vertrat er die Regierung unter Margaret Thatcher gegen die Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes. Diese wollten gegen das Verbot von Gewerkschaften im Nachrichtenzentrum des GCHQ in Cheltenham angehen, scheiterten jedoch unter anderem an Alexanders Verteidigung.

1978

thumbnail
Leben/Karriere > Karriere als Barrister > Bedeutende Gerichtsfälle: vertrat er Kerry Packer bei dessen Klage gegen das International Cricket Council und das Test and County Cricket Board (TCCB). Der Weltverband wollte Cricketspieler, die in Packers neugegründeter World Series Cricket in Australien antraten, für alle Testspiele sperren. Das Gericht sah darin eine unzulässige Einschränkung der Spielerwechsel.

"Robert Alexander, Baron Alexander of Weedon" in den Nachrichten