Robert Altman

Robert Bernard Altman (* 20. Februar 1925 in Kansas City, Missouri; † 20. November 2006 in Los Angeles, Kalifornien) war Regisseur, Autorenfilmer und Filmproduzent. Ab 1970 sind seine Filme dem Kino des New Hollywood zuzurechnen. Während seiner 55-jährigen Laufbahn drehte Altman insgesamt 86 Filme, produzierte 39 Verfilmungen und schrieb 37 Drehbücher.

mehr zu "Robert Altman" in der Wikipedia: Robert Altman

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Auszeichnungen > Filmpreise:
thumbnail
Preis für das Lebenswerk

2002

Auszeichnungen > Filmpreise:
thumbnail
2002 Golden Globe für den besten Regisseur für Gosford Park

2002

Auszeichnungen > Filmpreise:
thumbnail
2002 Alexander Korda Award for Best British Film für Gosford Park , gemeinsam mit Bob Balaban und David Levy

2002

Auszeichnungen > Filmpreise:
thumbnail
2002 AFI Film Award für den Regisseur des Jahres (Gosford Park )

2002

Auszeichnungen > Filmpreise:
thumbnail
Goldener Ehrenbär auf der Berlinale

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Robert Altman stirbt in Los Angeles, Kalifornien. Robert Bernard Altman war ein US-amerikanischer Regisseur, Autorenfilmer und Filmproduzent. Seine Filme sind ab 1970 dem Kino des New Hollywood zuzurechnen. Während seiner 55-jährigen Laufbahn drehte Altman insgesamt 86 Filme, produzierte 39 Verfilmungen und schrieb 37?Drehbücher.
thumbnail
Geboren: Robert Altman wird in Kansas City, Missouri geboren. Robert Bernard Altman war ein US-amerikanischer Regisseur, Autorenfilmer und Filmproduzent. Seine Filme sind ab 1970 dem Kino des New Hollywood zuzurechnen. Während seiner 55-jährigen Laufbahn drehte Altman insgesamt 86 Filme, produzierte 39 Verfilmungen und schrieb 37?Drehbücher.

thumbnail
Robert Altman starb im Alter von 81 Jahren. Robert Altman wäre heute 92 Jahre alt. Robert Altman war im Sternzeichen Fische geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film: Robert Altman's Last Radio Show ist der letzte vollendete Spielfilm des US-amerikanischen RegisseursRobert Altman aus dem Jahr 2006. Die Komödie basiert lose auf der US-amerikanischen Radioshow A Prairie Home Companion von Garrison Keillor, der sich selbst spielt, und mischt dokumentarisch anmutende mit fiktionalen Elementen. Sie wurde unter anderem von den Filmstudios GreeneStreet Films, River Road Entertainment und Sandcastle 5 Productions produziert. Der Film startete am 9. Juni 2006 in den US-amerikanischen Kinos. Der offizielle deutsche Kinostart war am 12. April 2007. Gedreht wurde auf HDCAM.

Stab:
Regie: Robert Altman
Drehbuch: Garrison Keillor
Produktion: Robert Altman, Wren Arthur, Joshua Astrachan, Tony Judge und David Levy
Kamera: Edward Lachman
Schnitt: Jacob Craycroft

Besetzung: Garrison Keillor, Meryl Streep, Lily Tomlin, Lindsay Lohan, Kevin Kline, Woody Harrelson, John C. Reilly, Virginia Madsen, Tommy Lee Jones, L. Q. Jones

2006

thumbnail
Film: Robert Altman’s Last Radio Show (A Prairie Home Companion), auch The Last Show

2003

thumbnail
Film: The Company -Das Ensemble (The Company) ist ein US-amerikanisch-deutsches Filmdrama aus dem Jahr 2003. Regie führte Robert Altman, das Drehbuch schrieb Barbara Turner.

Stab:
Regie: Robert Altman
Drehbuch: Barbara Turner
Produktion: Robert AltmanJoshua Astrachan Neve Campbell David Levy David Ley Christine Vachon
Musik: Van Dyke Parks
Kamera: Andrew Dunn
Schnitt: Geraldine Peroni

Besetzung: Neve Campbell, Malcolm McDowell, James Franco, Barbara E. Robertson, William Dick, Susie Cusack, Marilyn Dodds Frank, John Lordan, Mariann Mayberry, Roderick Peeples

2003

thumbnail
Film: Robert: Open Hearts von Susanne Bier (Bester dänischer Film), Die fabelhafte Welt der Amélie von Jean-Pierre Jeunet (Bester ausländischer Film ohne USA), Gosford Park von Robert Altman (Bester US-amerikanischer Film)

2002

thumbnail
Film: Nastro d’Argento: L’ora di religione (Il sorriso di mia madre) von Marco Bellocchio und Gosford Park von Robert Altman

"Robert Altman" in den Nachrichten