Robert Bresson

Robert Bresson (* 25. September 1901 in Bromont-Lamothe, Auvergne, Frankreich; † 18. Dezember 1999 in Paris) war ein französischer Filmregisseur, der vor allem für seine minimalistischen Filme bekannt war und zu den angesehensten und herausragendsten französischen Filmemachern gehörte, obwohl er in seiner langen Karriere nur dreizehn Spielfilme schuf.

mehr zu "Robert Bresson" in der Wikipedia: Robert Bresson

Rundfunk, Film & Fernsehen

1989

Film:
thumbnail
Goldener Ehrenlöwe für sein Lebenswerk: Robert Bresson

1983

Film:
thumbnail
Beste Regie: Robert Bresson für Das Geld und Andrei Tarkowski für Nostalghia

1983

Film:
thumbnail
Das Geld (L’Argent)

1977

Film:
thumbnail
Der Teufel möglicherweise (Le diable probablement)

1974

Film:
thumbnail
Lancelot, Ritter der Königin (Lancelot du Lac)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1994

1989

Ehrung:
thumbnail
Goldener Löwe der Filmfestspiele von Venedig (Ehrenpreis)

1988

Ehrung:
thumbnail
Akira-Kurosawa-Preis des Internationalen Filmfestivals von San Francisco

1983

Ehrung:
thumbnail
Regiepreis der Filmfestspiele von Cannes für Das Geld

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Robert Bresson stirbt in Paris. Robert Bresson war ein französischer Filmregisseur.
Geboren:
thumbnail
Robert Bresson wird in Bromont-Lamothe, Auvergne, Frankreich geboren. Robert Bresson war ein französischer Filmregisseur.

thumbnail
Robert Bresson starb im Alter von 98 Jahren. Robert Bresson wäre heute 116 Jahre alt. Robert Bresson war im Sternzeichen Waage geboren.

"Robert Bresson" in den Nachrichten