Robert Francis Furchgott

Robert Francis Furchgott (* 4. Juni 1916 in Charleston, South Carolina; † 19. Mai 2009 in Seattle, Washington) war ein US-amerikanischer Biochemiker und Nobelpreisträger.

Nach dem Besuch der High School in Orangeburg studierte er zunächst an der University of South Carolina, wechselte aber bereits nach einem Jahr an die University of North Carolina at Chapel Hill, wo er sich auf dem Gebiet der Physikalischen Chemie mit Cellulose befasste. Danach forschte er für seine Doktorarbeit an der Northwestern University an Erythrozyten. 1940 wechselte Furchgott an die Cornell University, wo er neun Jahre lang in der Arbeitsgruppe von Ephraim Schorr den Blutkreislauf erforschte. Es folgten Tätigkeiten als Hochschullehrer an der Washington University in St. Louis und der State University of New York.

mehr zu "Robert Francis Furchgott" in der Wikipedia: Robert Francis Furchgott

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1998

Nobelpreise:
thumbnail
Medizin: Robert F. Furchgott, Louis J. Ignarro und Ferid Murad

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Robert Francis Furchgott stirbt in Seattle, Washington. Robert Francis Furchgott war ein US-amerikanischer Biochemiker.
Geboren:
thumbnail
Robert Francis Furchgott wird in Charleston, South Carolina geboren. Robert Francis Furchgott war ein US-amerikanischer Biochemiker.

thumbnail
Robert Francis Furchgott starb im Alter von 93 Jahren. Robert Francis Furchgott wäre heute 102 Jahre alt. Robert Francis Furchgott war im Sternzeichen Zwilling geboren.

"Robert Francis Furchgott" in den Nachrichten