Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Robert Mugabe wird in Masvingo geboren. Robert Gabriel Mugabe ist ein simbabwischer Politiker aus der Bevölkerungsgruppe der Shona. Er ist Chef der ZANU-Partei und seit 1987 als Präsident Staatsoberhaupt von Simbabwe. Von 1980 bis 1987 bekleidete er das Amt des Ministerpräsidenten. Mugabe ist derzeit (September 2015) das weltweit älteste Staatsoberhaupt.

thumbnail
Robert Mugabe ist heute 93 Jahre alt. Robert Mugabe ist im Sternzeichen Fische geboren.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Robert Mugabe wird als Spitzen­kandidat der ZANU zum ersten Premier­minister des unab­hängigen Simbabwe ge­wählt.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Robert Gabriel Mugabe wird zum Staatsoberhaupt in Simbabwe

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1994

thumbnail
Ehrung: wurde er zum Knight Grand Cross des Order of the Bath ernannt, Initiativen britischer Regierungsstellen 2003 für den Ausschluss aus dem Orden waren zunächst nicht erfolgreich, doch am 25. Juni 2008 entzog Königin Elisabeth II. Mugabe die Ritterwürde.

1986

thumbnail
Ehrung: Doctor honoris causa der Michigan State University (Dieser Titel wurde ihm September 2008 wieder aberkannt).

1986

thumbnail
Ehrung: Doctor honoris causa der University of Massachusetts (Dieser Titel wurde ihm Juni 2008 wieder aberkannt).

1984

thumbnail
Ehrung: Doctor honoris causa der Universität Edinburgh (Dieser Titel wurde ihm Juni 2007 aufgrund fehlenden Engagements für Simbabwe wieder aberkannt).

Tagesgeschehen

thumbnail
Simbabwe: Zum Jahrestag der Unabhängigkeit vor 28 Jahren kündigt der seit damals herrschende Staatspräsident Mugabe eine Rede an die Nation an. Die Ergebnisse der Parlamentswahl vor 3 Wochen will er aber noch nicht bekanntgeben. Der vermutliche Wahlsieger Oppositionsführer Tsvangirai gibt bekannt, er sei zu Gesprächen für eine Regierung der nationalen Einheit eingeladen worden, die aber Hardliner der Regierung abgebrochen hätten.
thumbnail
Simbabwe: vorläufige Auszählungen der vorwöchigen Präsidentschafts- und Parlamentswahl lassen einen deutlichen Sieg der Oppositionsparteien erwarten; der langjährige Präsident Robert Mugabe, dem die katastrophale Wirtschaftslage angelastet wird, müsste sich einer Stichwahl stellen, seine Partei verliert erstmals die Mehrheit im Parlament.
thumbnail
Lissabon/Portugal: In der portugiesischen Hauptstadt findet nach sieben Jahren wieder ein Treffen von Führern aus Afrika und der Europäischen Union statt. Neben dem Thema Menschenrechte stehen auch Fragen von Handel, Umwelt, Einwanderung und Sicherheit auf der Agenda. Der britische Premierminister Gordon Brown bleibt dem Treffen aus Protest an der Teilnahme des Präsidenten von SimbabweRobert Mugabe fern, dem die Einreise in die EU nicht erlaubt ist. Aktivisten rufen am Rande der Veranstaltung auf, auch die Krise im sudanesischen Darfur mehr Beachtung zu schenken. Die Organisation Reporter ohne Grenzen hatte schon im Vorfeld dazu aufgerufen, Eritreas Präsidenten Isayas Afewerki wegen Menschenrechtsverletzungen in dem afrikanischen Land zur Persona non grata zu erklären.
thumbnail
Harare/Simbabwe. Simbabwes Präsident Robert Mugabe erklärt den Austritt seines Landes aus dem Britischen Commonwealth.
thumbnail
Commonwealth. Robert Mugabe, Präsident von Simbabwe, wird nicht zum Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs des Commonwealth in Nigeria eingeladen.

"Robert Mugabe" in den Nachrichten