Roboter

Ein Roboter ist eine technische Apparatur, die üblicherweise dazu dient, dem Menschen mechanische Arbeit abzunehmen. Roboter können sowohl ortsfeste als auch mobile Maschinen sein und werden von Computerprogrammen gesteuert. Die Wortbedeutung hat sich allerdings im Laufe der Zeit gewandelt.

mehr zu "Roboter" in der Wikipedia: Roboter

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: William Grey Walter stirbt. William Grey Walter war ein US-amerikanischer Neurophysiologe und Roboterforscher.
thumbnail
Geboren: Steve Grand wird geboren. Steve Grand, OBE, früher einer der Geschäftsführer und „Director of Technology“ der CyberLife Research Ltd., ist ein englischer Pionier auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz. Bekannt wurde er über Spezialistenkreise hinaus als der Erfinder des Computerspiels Creatures, das auch in akademischen Kreisen als eine beachtliche Simulation Künstlichen Lebens aufgenommen wurde und dessen leitender Programmierer Grand auch war. Sein jüngstes Projekt war, einen Roboter zu konstruieren, welcher dem Jungen eines Orang-Utan ähneln und wie ein menschliches Kleinkind lernen sollte. Dokumentiert hat er dieses Projekt in „Growing up with Lucy“, dem zweiten seiner bis heute (Mitte 2010) zwei Bücher. Grands Bücher sind noch nicht auf Deutsch erschienen (Ende August 2010).
thumbnail
Gestorben: Karel Čapek stirbt in Prag. Karel Čapek ist einer der wichtigsten tschechischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Auf seinen Bruder Josef Čapek geht das heute vielgebrauchte Wort Roboter (robota, westslawisches Wort heute für Fronarbeit, mühselige Arbeit, ursprünglich Arbeit allgemein) zurück, welches erstmals 1920 in Karels Schauspiel R.U.R. (Rossums Universal-Robots) auftauchte.
thumbnail
Geboren: Karel Čapek wird in Malé Svatoňovice geboren. Karel Čapek ist einer der wichtigsten tschechischen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. Auf seinen Bruder Josef Čapek geht das heute vielgebrauchte Wort Roboter (robota, westslawisches Wort heute für Fronarbeit, mühselige Arbeit, ursprünglich Arbeit allgemein) zurück, welches erstmals 1920 in Karels Schauspiel R.U.R. (Rossums Universal-Robots) auftauchte.

Geschichte > Anfänge > Weitere Entwicklung

1964

thumbnail
Der Franzose Alex Ehrlich stellt während der Europameisterschaft in Malmö seinen neu entwickelten Tischtennis-Roboter vor

Tagesgeschehen

thumbnail
Bordeaux/Frankreich:In dem speziell für den Parabelflug ausgerüsteten Airbus A300 „Zero-G“ der ESA findet die erste Operation unter Schwerelosigkeit statt. Die medizinische Versorgung eines Unterarmbruches auf einem Roboter-Block dient als Probe für die bemannte Raumfahrt, wo kein Arzt zur Verfügung steht

Kunst & Kultur

2011

Ausstellung:
thumbnail
Roboterträume, Museum Tinguely, Basel und Kunsthaus Graz

1988

Ausstellung:
thumbnail
Die Roboter kommen, Über die Zukunft der Industriegesellschaft (Museum Arbeitswelt Steyr)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2005

thumbnail
Gründung: Aldebaran Robotics ist ein französischer Roboterhersteller aus Paris. Aldebaran wurde 2005 von Bruno Maisonnier gegründet.

1990

thumbnail
Gründung: iRobot ist ein im Technologie-Börsenindex NASDAQ notiertes US-amerikanisches Unternehmen, das Roboter herstellt. Bekannteste Serviceroboter von iRobot sind der Staubsaugerroboter Roomba und der Bodenreinigungsroboter Scooba. Das Unternehmen stellt auch Roboter für militärische Zwecke her.

1949

thumbnail
Gründung: Die Wittenstein AG ist ein deutscher Hersteller von Planetengetrieben, kompletten elektromechanischen Antriebssystemen, sowie AC-Servosystemen und -motoren. Einsatzgebiete sind zum Beispiel Roboter, Werkzeugmaschinen, die Verpackungs-, Förder- und Verfahrenstechnik, die Wehrtechnik, die Formel 1, Papier- und Druckmaschinen, die Medizintechnik, Nanotechnologie, Hub- und Bühnentechnik sowie die Luft- und Raumfahrt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film: Daft Punk's Electroma ist ein Film von Daft Punk. Der Film handelt von zwei Robotern (die Bandmitglieder, gespielt von Peter Hurteau und Michael Reich), die Menschen werden wollen.

Stab:
Regie: Daft Punk
Drehbuch: Thomas Bangalter Guy-Manuel de Homem-Christo
Paul Hahn
Cédric Hervet
Produktion: Paul Hahn

Besetzung: Peter Hurteau, Michael Reich, Ritche Lago Bautista, Daniel Doble, Athena Stamos
thumbnail
Serienstart: Mystery Science Theater 3000, kurz MST3K, ist eine von dem US-amerikanischen Komiker Joel Hodgson erschaffene Comedy-Fernsehserie aus dem Zeitraum 1988-1999. Das Wesen der Serie besteht darin, dass sich ein Mensch zusammen mit zwei (von Puppen gespielten) RoboternB-Movies ansieht und diese dabei kommentiert und sich über die Filme lustig macht.

Genre: Comedy, Science Fiction
Idee: Joel Hodgson
Musik: Charlie Erickson, Joel Hodgson

Besetzung: Joel Hodgson, Michael J. Nelson, Trace Beaulieu, Bill Corbett, Josh Weinstein, Kevin Murphy, Frank Conniff, Mary Jo Pehl, Jim Mallon, Patrick Brantseg

"Roboter" in den Nachrichten