Roermond

Flagge der Gemeinde Roermond
Flagge

Roermond ([ʁuːʁˈmɔnt], Audio-Datei / Hörbeispielanhören?/i; limburgisch: Remunj, französisch: Ruremonde) ist eine Stadt mit 57.153 Einwohnern (Stand 1. April 2016) in der niederländischen Provinz Limburg an der Grenze zu Deutschland und nahe Flandern in Belgien.



Geschichte




Die städtischen Ursprünge reichen bis zu den Römern zurück. Ein der Göttin Rura geweihter Altarstein, der im Stadtgebiet gefunden wurde, stammt aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. Cäsar soll den römischen Ort „Villa Optima“ - „bester Wohnplatz“ genannt haben.Die älteste bis heute erhaltene Urkunde, in der Roermond erwähnt wird datiert 1130; damals gehörte sie zum Herzogtum Geldern. Im Jahr 1213 wurde sie vom deutschen Kaiser Otto IV. zerstört. Beim anschließenden Wiederaufbau begann man auch 1224 mit dem Bau der Münsterabtei, von der noch heute die Liebfrauen-Münsterkirche erhalten geblieben ist.1232 erhielt Roermond ein eigenes Siegel sowie das Recht, Steuern zu erheben und zur Rechtsprechung. 1441 wurde Roermond Hansestadt. 1472 erhielt die Stadt das Recht zur Münzprägung.1338-1342 wurde der Lauf der Maas künstlich um ca. 7 km an die Stadtgrenze verlegt und damit auch die Rurmündung.1543 kam Nimwegen und das Oberquartier Gelderns durch den Vertrag von Venlo unter spanische Herrschaft. 1554 ereignete sich der erste große Stadtbrand. 1559 wurde erstmals das Bistum Roermond gebildet; 1801 („Franzosenzeit“) wurde es vorübergehend - bis 1853 - aufgelöst. 1665 ereignete sich der zweite große Stadtbrand.Von 1702 bis 1716 war Roermond ein selbstständiger Staat. Anschließend gehörte es bis 1794 zu Österreich, wobei die Stadt im Dezember 1792 erstmals von den Franzosen unter Francisco de Miranda erobert wurde. Im März 1793 eroberten die Österreicher Roermond zunächst zurück, bevor es im April 1794 von den Franzosen besetzt wurde, welche die Stadt in Rurmonde umbenannten. Die Besetzung durch die Franzosen währte bis 1814, als es durch russische Truppen befreit wurde.Von 1815 bis 1830 war die Stadt niederländisch, anschließend gehörte sie bis 1839 zu Belgien. Es folgte bis 1866 eine Doppelzugehörigkeit Ostlimburgs zu den Niederlanden und zum Deutschen Bund. Seit 1866 ist die Stadt wieder ausschließlich niederländisch.Beim Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Niederlande (10. Mai 1940) war Roermond eine der wenigen Städte, in denen für einige Tage militärischer Widerstand geleistet wurde ("Slag om Roermond"). Die Niederlande kapitulierten am 15. Mai 1940....

mehr zu "Roermond" in der Wikipedia: Roermond

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Lei Derichs stirbt in Roermond. Leo Jozef Willem Derichs war ein niederländischer Leichtathlet in den Disziplinen Diskuswurf und Kugelstoßen. Er wurde im Lauf seiner Karriere sechsmal niederländischer Meister, viermal im Kugelstoßen und zweimal im Diskuswurf. Außerdem betrieb er anfänglich Hochsprung.
thumbnail
Geboren: Britt Bongaerts wird in Roermond geboren. Britt Bongaerts ist eine niederländische Volleyballspielerin.
thumbnail
Geboren: Rogier Wassen wird in Roermond geboren. Rogier Wassen ist ein ehemaliger niederländischer Tennisspieler.
thumbnail
Geboren: Nelleke Beltjens wird in Roermond geboren. Nelleke Beltjens ist eine niederländische Bildhauerin und Zeichnerin.
thumbnail
Geboren: Machiel van Frankenhuijsen wird in Roermond geboren. Machiel van Frankenhuijsen, zitiert auch als van Frankenhuysen, ist ein niederländischer Mathematiker, der sich mit Zahlentheorie beschäftigt.

Geschichte > Mittelalter

1687

thumbnail
„Collegium sancti Hieronymi“ („Collegium Ruremundanum“): Östlich neben der Kronenburse lag das Haus „zur Mühlen“ (zur Moelen; Nr. 8) in welches das „Collegium Ruremundanum“ bei seiner Gründung im September 1438 einzog. Das durch Propst Johannes von Löwen gegründete „Collegium Ruremundanum“ erhielt den Namen „Roermondsches Haus“ wegen seiner überwiegend aus Roermond stammenden Schüler und Studenten. Ein Umbau erfolgte (An der Rechtschule)

Geschichte > Aufbauzeit > Streckeneröffnungen

1879

thumbnail
AntwerpenGeelLommelRoermond (NL)–Rheydt (D), sog. Eiserner Rhein (Nationale Gesellschaft der Belgischen Eisenbahnen)

Einsätze

1945

thumbnail
Schlacht um das Rur-Dreieck (zwischen Roermond, Sittard und Heinsberg) (Operation Blackcock) vom 14. Januar bis 26. Januar (15. Armee (Wehrmacht))

Städtepartnerschaften

1971

thumbnail
Deutschland Mönchengladbach (Deutschland), seit

Politik & Weltgeschehen

1971

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Niederlande Roermond seit (Mönchengladbach)

Bisher durchgeführte UNICA – Kongresse

2000

thumbnail
Roermond (Niederlande) (Union Internationale du Cinéma)

"Roermond" in den Nachrichten