Rokuhara Tandai

Rokuhara Tandai (jap.六波羅探題) war der Name des Kommandierenden des Kamakura-Shōgunates in Heian-kyō (heute Kyōto) und dessen Organisation, deren Angehörige die Sicherheit in Kinai (den Ländereien um die Hauptstadt) sicherstellten und für die juristischen Angelegenheiten in Westjapan zuständig waren sowie mit dem Kaiserhof verhandelten.

Rokuhara bezeichnete dabei eine Gegend östlich des Flusses Kamo zwischen der damaligen 5. (gojō-ōji) und 7. Hauptstraße (shichijō-ōji) Heian-kyōs bzw. der heutigen Matsubara-Straße und Shichijō-Straße in Higashiyama-ku, Kyōto.

mehr zu "Rokuhara Tandai" in der Wikipedia: Rokuhara Tandai

Japan

1221

thumbnail
In Kyōto, Japan, wird der erste Tandai errichtet. Erster Amtsinhaber ist Hōjō Yoshitoki.

"Rokuhara Tandai" in den Nachrichten