Rolf von Nauckhoff

Rolf von Nauckhoff (* 15. Mai 1909 in Stockholm; † 25. Juni 1968 in München) war ein schwedischer Schauspieler.

mehr zu "Rolf von Nauckhoff" in der Wikipedia: Rolf von Nauckhoff

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Rolf von Nauckhoff stirbt in München. Rolf von Nauckhoff war ein schwedischer Schauspieler.
Geboren:
thumbnail
Rolf von Nauckhoff wird in Stockholm geboren. Rolf von Nauckhoff war ein schwedischer Schauspieler.

thumbnail
Rolf von Nauckhoff starb im Alter von 59 Jahren. Rolf von Nauckhoff wäre heute 108 Jahre alt. Rolf von Nauckhoff war im Sternzeichen Stier geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1968

thumbnail
Film: Gib mir Liebe

1967

thumbnail
Filmografie: Das Rasthaus der grausamen Puppen ist ein deutsch-italienischer Exploitationfilm, der 1967 unter der Regie von Rolf Olsen in Triest und Umgebung gedreht wurde. Der von Lisa Film (München) und Bruno Ceria Stabilimenti Cinematografichi (Triest) produzierte Schwarzweißfilm wurde am 6. Juni 1967 uraufgeführt.

Stab:
Regie: Rolf Olsen
Drehbuch: Rolf Olsen
Produktion: Lisa Film (Karl Spiehs ),
Bruno Ceria Stabilimenti Cinematografichi
Musik: Erwin Halletz
Kamera: Karl Löb
Schnitt: Lilo Krüger

Besetzung: Essy Persson, Erik Schumann, Helga Anders, Margot Trooger, Ellen Schwiers, Karin Field, Jane Tilden, Dominique Boschero, Gabriella Giorgelli, Ilse Peternell, Angelica Ott, Joachim Teege, Daniele Turk, Steve Savo, Balduin Baas, Rolf von Nauckhoff, Sergio Lanfredi
thumbnail
Serienstart: Raumpatrouille -Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion (häufig auch als Raumschiff Orion, in neueren Videoausgaben auch als Raumpatrouille Orion bezeichnet) ist die erste und bekannteste deutsche Science-Fiction-Fernsehserie. Sie wurde ab dem 17. September 1966 vierzehntäglich immer samstagabends nach der Tagesschau von der ARD in sieben Teilen ausgestrahlt.

Produktionsjahr(e): 1965
Genre: Science-Fiction
Produktion: Hans Gottschalk, Helmut Krapp, Oliver Storz,
Idee: Rolf Honold
Musik: Peter Thomas

Besetzung: Dietmar Schönherr, Eva Pflug, Wolfgang Völz, Claus Holm, Friedrich G. Beckhaus, Ursula Lillig, Benno Sterzenbach, Friedrich Joloff, Hans Cossy, Charlotte Kerr, Thomas Reiner, Franz Schafheitlin
Nebenfiguren: George Buza, Bruce Jarchow, Helmut Krauss, Sanam Afrashteh, Eva Mannschott, Dana Elcar, Teri Hatcher, John Anderson, Bruce McGill, Michael Des Barres, Cuba Gooding Jr., Jack Scanlon, Stefanie Schmid, Gabrielle Odinis, Michael Schumacher, Horst Kotterba, Harry Blank, Volker Lechtenbrink, Johannes Brandrup, Emilia Schüle, Linos Hecht, Maria Ehrich, Sophie Bäumer, Lukas Schust, Udo Walz, Gila von Weitershausen, Michael Mendl, Hartmut Becker, Holger Mahlich, Timothy Webber, Adrian McMorran, Justine Bateman, Currie Graham, Ty Olsson, Jason O’Mara, Scott Elrod, Nicholas Lea, Kelli Williams, Catherine Burdon, Shadia Simmons, Kit Weyman, Charlie Barnett, Belinda Montgomery, Martin Ferrero, Pam Grier, Dennis Farina, Danny Sapani, Alex Reid, Michael Obiora, Craig Parkinson, Ruth Negga, Matthew McNulty, Gwyneth Keyworth, Amy Beth Hayes, Klaus Guth, Gisela Schneeberger, Alexander Hegarth, Wolfgang Fierek, Ruth Drexel, Gustl Bayrhammer, Walter Sedlmayr, Tami Roman, Brian J. White, Jordan Belfi, Jacob Vargas, David Blue, Eric Winter, Kevin Weisman, Dimo Sofianos, Brigitte Sofianos, Phaidon Sofianos, Ivy Sofianos, George O. Gore, Michael Michele, Fatima Faloye, José Pérez, Lisa Vidal, Jose Zuniga, Frank Pellegrino, Lee Wong, Jim Moody, Victor Colicchio, John Costelloe, Dana Eskelson, Leslie Silva, Sebastian Roché, James Saito, Andrea Händler, Erika Mottl, Gerold Rudle, Catherine Oborny, Herbert Steinböck, Peter Fröhlich, Gerhard Dorfer, Angelo Muscat, Peter Swanwick, Leo McKern, Kenneth Griffith, Patrick Cargill, Colin Gordon, Mary Morris, Peter Wyngarde, Alexis Kanner, Paul Eddington, Henry Darrow, J. P. Manoux, Brenda Song, Kay Panabaker, Vivi Bach, Helmut Brasch, Wolfgang Büttner, Hans Epskamp, Sigurd Fitzek, Herbert Fleischmann, Erich Fritze, Norbert Gastell, Kunibert Gensichen, Konrad Georg, Reinhard Glemnitz, Alexander Hegarth, Albert Hehn, Ursula Herwig, Alfons Höckmann, Christine Isensee, Gerhard Jentsch, Nino Korda, Erwin Linder, Rolf von Nauckhoff, Wolf Petersen, Lieselotte Quilling, Wolf Rahtjen, Willy Schäfer, Sigfrit Steiner, Emil Stöhr, Maurice Teynac, Margot Trooger, Herwig Walter

1964

thumbnail
Film: Der Chef wünscht keine Zeugen

1964

thumbnail
Film: Begegnung in Salzburg

"Rolf von Nauckhoff" in den Nachrichten