Romanos I.

Romanos I. Lakapenos bzw. Romanos Lekapenos (mittelgriechisch Ρωμανὸς A' Λεκαπηνός; * um 870 in Lekapa in Kappadokien; † 15. Juni 948 auf Proti) war ein byzantinischer Kaiser. Er teilte sich formal den Thron mit Konstantin VII., übte aber tatsächlich von 920 bis 944 die alleinige Macht im Reich aus.

mehr zu "Romanos I." in der Wikipedia: Romanos I.

Byzantinisches Reich

921 n. Chr.

thumbnail
Romanos I. erhebt seinen Sohn Christophoros zum Mitkaiser.

920 n. Chr.

thumbnail
Romanos I. wird Mitregent seines Schwiegersohnes Konstantin VII. im Byzantinischen Reich.

919 n. Chr.

thumbnail
In Byzanz entmachtet der Flottenführer Romanos Lakapenos die Altkaiserin Zoe. Er verheiratet den 13-jährigen Kaiser Konstantin VII. mit seiner Tochter Helena und übernimmt als Basileopator die Regentschaft.

Europa

922 n. Chr.

thumbnail
Der byzantinische Kaiser Romanos I. Lakapenos, Schwiegervater Konstantins VII., erlässt ein Dekret zur Sicherung des bäuerlichen Kleingrundbesitzes.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Romanos I., Kaiser von Byzanz und Admiral der byzantinischen Flotte (* um 870)

"Romanos I." in den Nachrichten