Roschdy Zem

Roschdy Zem, 2017
Bild: Georges Biard



Leben




Roschdy Zem wurde 1965 in Gennevilliers als Sohn marokkanischer Einwanderer geboren. Als Kind verbrachte er viele Sommerferien bei Pflegeeltern in Belgien, während seine Eltern in Marokko Urlaub machten, jedoch Zem und seine vier Geschwister nicht mitnehmen konnten. Neben Französisch und Arabisch spricht er seither auch Flämisch. Er ließ sich zum Schauspieler ausbilden und trat 1987 in Les Keufs unter der Regie von Josiane Balasko erstmals in einem Film auf. 1991 gab ihm Regisseur André Téchiné eine Rolle in seinem Film Ich küsse nicht (J’embrasse pas), in dem Philippe Noiret und Emmanuelle Béart die Hauptrollen spielten. Zwei Jahre später war er auch in Téchinés Meine liebste Jahreszeit (Ma saison préférée, 1993) neben Catherine Deneuve und Daniel Auteuil zu sehen. 1998 folgte eine weitere Zusammenarbeit mit Téchiné für den Film Alice & Martin (Alice et Martin) mit Juliette Binoche. Zumeist spielt Zem in seinen Filmen Einwanderer marokkanischer oder algerischer Herkunft. So auch in dem Filmdrama Change moi ma vie, wo er neben Fanny Ardant einen algerischen Transvestit spielte.Im Jahr 2000 erhielt Zem für Alles für die Firma (Ma petite entreprise) seine erste Nominierung für den César als Bester Nebendarsteller. 2006 gewann er als Teil des männlichen Ensembles in Tage des Ruhms (Indigènes) den Preis als Bester Darsteller bei den Filmfestspielen von Cannes. Noch im selben Jahr folgte sein Regiedebüt unter dem Titel Mauvaise foi, wofür er in der Kategorie Bestes Erstlingswerk eine Nominierung für den César erhielt.

mehr zu "Roschdy Zem" in der Wikipedia: Roschdy Zem

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Roschdy Zem wird in Gennevilliers, Frankreich geboren. Roschdy Zem ist ein französischer Schauspieler und Regisseur marokkanischer Herkunft.

thumbnail
Roschdy Zem ist heute 51 Jahre alt. Roschdy Zem ist im Sternzeichen Waage geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2012

thumbnail
Ehrung: Eine Nominierung für den César in der Kategorie Bestes adaptiertes Drehbuch zusammen mit Olivier Gorce, Rachid Bouchareb und Olivier Lorelle für Omar m’a tuer

2012

thumbnail
Ehrung: Eine Nominierung für den César in der Kategorie Bestes adaptiertes Drehbuch zusammen mit Olivier Gorce, Rachid Bouchareb und Olivier Lorelle für Omar – Ein Justizskandal

2009

thumbnail
Ehrung: Eine Nominierung für den César als Bester Nebendarsteller für Das Mädchen aus Monaco

2007

thumbnail
Ehrung: Eine Nominierung für den César in der Kategorie Bestes Erstlingswerk für Mauvaise foi

2006

thumbnail
Ehrung: Preis als Bester Darsteller bzw. für das Beste männliche Ensemble bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes für Tage des Ruhms

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Filmografie: The Cold Light of Day ist ein US-amerikanischer Actionfilm, der am 4. April 2012 in Spanien Premiere feierte. In Deutschland erschien der Film am 3. Mai; in den Vereinigten Staaten ist der Film am 7. September angelaufen. Summit war an der Produktion beteiligt und übernahm die Vermarktung in den Vereinigten Staaten. In Deutschland wurde die Vermarktung von Concorde übernommen.

Stab:
Regie: Mabrouk El Mechri
Drehbuch: Scott Wiper John Petro
Produktion: Marc D. Evans Trevor Macy
Musik: Lucas Vidal
Kamera: Remi Adefarasin
Schnitt: Valerio Bonelli

Besetzung: Henry Cavill, Verónica Echegui, Bruce Willis, Sigourney Weaver, Joseph Mawle, Caroline Goodall, Rafi Gavron, Emma Hamilton, Michael Budd, Roschdy Zem

2011

thumbnail
Film: Omar – Ein Justizskandal (Omar m’a tuer)

2010

thumbnail
Film: Point Blank -Aus kurzer Distanz ist ein französischer Thriller aus dem Jahr 2010. Der Film ist auch unter dem Titel Point Blank -Aus nächster Nähe bekannt.

Stab:
Regie: Fred Cavayé
Drehbuch: Fred CavayéGuillaume Lemans
Produktion: Cyril Colbeau-Justin Jean-Baptiste Dupont
Musik: Klaus Badelt
Kamera: Alain Duplantier
Schnitt: Benjamin Weill

Besetzung: Gilles Lellouche, Roschdy Zem, Gérard Lanvin, Elena Anaya, Mireille Perrier, Claire Pérot, Moussa Maaskri, Pierre Benoist, Valérie Dashwood, Virgile Bramly, Nicky Naudé, Adel Bencherif, Frans Boyer, Brice Fournier

2010

thumbnail
Film: Hors la loi

2010

thumbnail
Film: Quartett D’Amour – Liebe, wen du willst (Happy Few)

"Roschdy Zem" in den Nachrichten