Roseninsel

Die Roseninsel (bis ins 19. Jahrhundert Wörth) ist die einzige Insel im Starnberger See.

Die Roseninsel liegt 170 Meter vom Westufer des Sees entfernt in der Feldafinger Bucht, auf Höhe des so genannten Glockenstegs. Die Insel ist Gemeindegebiet von Feldafing mit dem Schloss als GemeindeteilWörth (Roseninsel), Grundeigentümer ist der Freistaat Bayern. Die Einwohnerzahl wird mit „1“ (für den die Insel ganzjährig bewohnenden Gärtner) angegeben.

mehr zu "Roseninsel" in der Wikipedia: Roseninsel

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1854

thumbnail
Bauwerke > Park Sanssouci: Weißblaue Glassäule mit vergoldetem Zinkgusskapitell für den Marlygarten, die Roseninsel im Starnberger See und die Zareninsel bei Peterhof. Im Marlygarten bekrönt mit einer Zinkgussfigur „Mädchen mit Papagei“ nach Entwurf Heinrich Begas, Ausführung Siméon Pierre Devaranne (Ludwig Ferdinand Hesse)

1854

thumbnail
Bauwerke > Park Sanssouci: Weißblaue Glassäule mit vergoldetem Zinkgusskapitell für den Marlygarten, die Roseninsel im Starnberger See und die Zareninsel bei Peterhof. Im Marlygarten bekrönt mit einer Zinkgussfigur „Mädchen mit Papagei“ nach Entwurf Heinrich Berges, Ausführung Siméon Pierre Devaranne (Ludwig Ferdinand Hesse)

"Roseninsel" in den Nachrichten