Rothenburg ob der Tauber

Das Plönlein mit dem Sieberstor (links) und dem Kobolzeller Tor (rechts), 2008
Lizenz: Public domain

Rothenburg ob der Tauber (kurz auch Rothenburg odT) ist eine mittelfränkische Kleinstadt im Landkreis Ansbach in Bayern, die an der Grenze zu Baden-Württemberg liegt.

Mit seiner weitgehend erhaltenen mittelalterlichen Altstadt ist Rothenburg eine weltbekannte Sehenswürdigkeit mit vielen Baudenkmälern und Kulturgütern. Herausragend an der Altstadt ist, dass sie sehr ursprünglich wirkt, da sie praktisch keine modernistischen Brüche aufweist, von einer begehbaren Stadtbefestigung umgeben und in die weitgehend unverbaute, ursprüngliche Landschaft des Flusstals der Tauber eingebettet ist. Diese Ursprünglichkeit versucht man seit Jahrzehnten weitestgehend zu erhalten. Zudem ist Rothenburg für mehrere bedeutende Museen bekannt, etwa das Kriminalmuseum, das Reichsstadtmuseum, das Handwerkerhaus und das Weihnachtsmuseum von Käthe Wohlfahrt.

mehr zu "Rothenburg ob der Tauber" in der Wikipedia: Rothenburg ob der Tauber

Kunst & Kultur

2010

Galerie:
thumbnail
Rothenburg ob der Tauber (Stauferstele)

1987

Landesausstellungen (unvollständig):
thumbnail
Reichsstädte in Franken (Haus der Bayerischen Geschichte)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Klaus Sommerkorn stirbt in Rothenburg ob der Tauber. Klaus Sommerkorn war ein deutscher Politiker (SPD).
thumbnail
Gestorben: Ruth Lindner stirbt in Rothenburg ob der Tauber. Ruth Lindner war eine deutsche Klassische Archäologin.
thumbnail
Gestorben: Hans Karl Adam stirbt in Rothenburg ob der Tauber. Hans Karl Adam war ein deutscher Fernsehkoch der 1950er Jahre. Durch die von ihm und Franz Ruhm moderierte Sendung Der Fernsehkoch beim Bayerischen Rundfunk, die im gesamten Sendegebiet der ARD ausgestrahlt wurde, war er seinerzeit sehr bekannt.
thumbnail
Gestorben: Kurt Harz stirbt in Rothenburg ob der Tauber. Kurt Harz war ein deutscher Entomologe.
thumbnail
Geboren: Tessa Obrusnik wird in Rothenburg ob der Tauber geboren. Tessa Obrusnik ist eine deutsche Schauspielerin.

Sport

1866

thumbnail
Geschichte > Teilnahme an Gefechten und Kampfhandlungen: gegen Preußen, Stärke 715 Unteroffiziere und Mannschaften, 647 Pferde einschließlich der unterstellten 3. Eskadron des zurückgebliebenen 2. Reiter-Regiments. Eingesetzt bei der Kavallerie-Reserve des VIII. Korps des Deutschen Bundes klärte das Regiment zunächst im Raum nördlich Frankfurt auf, zog sich mit dem Korps nach Südwesten zurück, war an dem Gefecht bei Tauberbischofsheim am 24. Juli nicht direkt beteiligt, kam am 25. Juli noch bei Gerchsheim ins Gefecht und ging mit dem Korps auf Würzburg zurück. Nach dem Waffenstillstand am 1. August kehrte das Regiment über Uffenheim und Rothenburg ob der Tauber nach Stuttgart zurück. (Ulanen-Regiment „König Wilhelm I.“ (2. Württembergisches) Nr. 20)

Musik

1949

Kurzgeschichte des Verbands:
thumbnail
Erstes Bundestreffen nach dem Krieg in Rothenburg ob der Tauber (Egerländer Gmoi)

Erschienene Bände in alphabetischer Reihenfolge > R

1955

thumbnail
Rothenburg ob der Tauber von Ernst Gall. Aufnahmen von Helga Schmidt-Glassner. 32 S. Text, 80 Bilder (Deutsche Lande – Deutsche Kunst)

Politik & Weltgeschehen

1995

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Japan? Uchiko (Japan), seit

1995

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Japan? Uchiko, (Japan), seit

1992

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Tschechien? Teltsch, (Tschechien), seit

1992

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Tschechien? Teltsch (Tschechien), seit

1990

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Polen? Czerwie?sk (Polen), seit

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2005

thumbnail
Tabellarische Chronik > Nachleben der Marke und der Unternehmensteile: Bekanntgabe der Schließung des Nürnberger AEG-Werkes und Verlagerung der Produktion nach Polen und Italien. Somit werden zukünftig alle AEG-Haushaltsgeräte, bis auf die im AEG-Werk Rothenburg ob der Tauber produzierten Backöfen, Herde und Kochmulden, außerhalb Deutschlands (in erster Linie in Polen, Ungarn und Italien) produziert. Die Schließung führte zu einem sechswöchigen Streik der Belegschaft und einem Boykottaufruf der Gewerkschaft (Konsumentenboykott).

1902

thumbnail
Werk > Bauten und Entwürfe: Volksschule in Rothenburg ob der Tauber (Theodor Fischer)

1446

thumbnail
Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke: Ratstrinkstube mit Kunstuhr , zeigt jede volle Stunde von 11 bis 15 und von 20 bis 22 Uhr die legendäre Meistertrunkszene

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Rothenburg als Filmkulisse: Der Brief für den König

1995

thumbnail
Rothenburg als Filmkulisse: The Beast Within: A Gabriel Knight Mystery - USA

1976

thumbnail
Rothenburg als Filmkulisse: Die Elixiere des Teufels mit Dieter Laser

1975

thumbnail
Rothenburg als Filmkulisse: Royal Flash mit Malcolm McDowell und Alan Bates – England, Deutschland

1971

thumbnail
Film: Zwanzig Mädchen und die Pauker: Heute steht die Penne kopf ist eine deutsche Filmkomödie, die Ende 1970 unter der Regie von Werner Jacobs in Rothenburg ob der Tauber und West-Berlin gedreht wurde. Der Film, mit dem der Produzent Heinz Willeg am Erfolg der Filmreihe Die Lümmel von der ersten Bank teilhaben wollte, wurde am 25. Februar 1971 uraufgeführt.

Stab:
Regie: Werner Jacobs
Drehbuch: Barbara Anders, Michael Haller
Produktion: Allianz Film Produktion GmbH, Berlin (Heinz Willeg ), Terra Filmkunst GmbH
Musik: Erwin Halletz
Kamera: Ernst Wild
Schnitt: Gisela Haller

Besetzung: Mascha Gonska, Heidi Kabel, Rudolf Schündler, Fritz Tillmann, Eva Maria Meineke, Ralf Wolter, Jutta Speidel, Gerhart Lippert, Marion Marlon, Balduin Baas, Rolf Olsen, Janina Richter, Ulrich Beiger, Franz Muxeneder, Brigitte Mira, Werner Stock, Manuela, Albert Bessler

"Rothenburg ob der Tauber" in den Nachrichten