Roxana Saberi

Roxana Saberi (persischرکسانا صابری; * 26. April 1977 in Belleville, New Jersey) ist eine Journalistin mit US-amerikanischer und iranischer Staatsbürgerschaft. Am 18. April 2009 wurde Saberi im Iran wegen Spionage zu acht Jahren Haft verurteilt. Im Mai 2009 wurde die Strafe auf zwei Jahre verkürzt, zur Bewährung ausgesetzt und Saberi freigelassen.

mehr zu "Roxana Saberi" in der Wikipedia: Roxana Saberi

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Roxana Saberi wird in Belleville, New Jersey geboren. Roxana Saberi ist eine Journalistin mit US-amerikanischer und iranischer Staatsbürgerschaft. Am 18.? April 2009 wurde Saberi im Iran wegen Spionage zu acht Jahren Haft verurteilt. Im Mai 2009 wurde die Strafe auf zwei Jahre verkürzt, zur Bewährung ausgesetzt und Saberi freigelassen.

thumbnail
Roxana Saberi ist heute 40 Jahre alt. Roxana Saberi ist im Sternzeichen Stier geboren.

Tagesgeschehen

thumbnail
Washington D. C./Vereinigte Staaten: Die wegen Spionageverdachts verurteilte Journalistin Roxana Saberi kehrt nach ihrer Freilassung vom 11. Mai aus einem iranischen Gefängnis in die Vereinigten Staaten zurück.
thumbnail
Teheran/Iran: Das iranische Berufungsgericht wandelt die zuvor gegenüber Roxana Saberi verhängte achtjährige Haftstrafe wegen Spionageverdacht in eine zweijährige Bewährungsstrafe um. Zuvor war Saberi bei ihrer Berufung von US-Präsident Barack Obama unterstützt worden, um den von Obama angestrebten Dialog mit dem Land zu ermöglichen.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Die amerikanisch-iranische BBC-Journalistin Roxana Saberi wird im Iran wegen unerlaubten Alkoholkaufes verhaftet. Später wird sie wegen Spionage zu acht Jahren Haft verurteilt. Auf internationalen diplomatischen Druck hin wird ihre Haftstrafe am 11. Mai auf Bewährung ausgesetzt und Saberi darf aus dem Iran ausreisen.

2009

thumbnail
Film: Kasi az Gorbehaye Irani Khabar Nadareh (Persisch: کسی از گربه های ایرانی خبر نداره‎, Englisch: No One Knows About Persian Cats) ist ein iranischer Film aus dem Jahr 2009, bei dem Bahman Ghobadi Regie führte und der von Wild Bunch produziert wurde. Der Film, der in 17 Tagen gedreht wurde, gibt dem Zuschauer eine Einsicht in das Land Iran, während er dessen geheime Rockszene erforscht. Er gewann den Special Jury Prize in der Kategorie Un Certain Regard bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2009. In Deutschland wurde der Film zum ersten Mal auf 3sat am 15. Juni 2011 im Original mit deutschen Untertiteln ausgestrahlt. Bahman Ghobadi, der Lebensgefährte der amerikanisch-iranischen BBC-Journalistin Roxana Saberi, die durch ihren 100-tägigen Haftaufenthalt im Iran aufgrund des Vorwurfs der US-Spionage in die Schlagzeilen geriet, trug mit diesem Film dazu bei, die aktuelle Situation im Iran zu thematisieren und einem breiteren Publikum öffentlich zugänglich zu machen.

Stab:
Regie: Bahman Ghobadi
Drehbuch: Bahman Ghobadi, Hossein Mortezaeiyan, Roxana Saberi
Produktion: Bahman Ghobadi
Musik: Mahdyar Aghajani, Ash Koosha, u. v. m.
Kamera: Turaj Mansuri
Schnitt: Haydeh Safi-Yari

Besetzung: Negar Shaghaghi, Ashkan Koshanejad, Hamed Behdad

"Roxana Saberi" in den Nachrichten