Royal Astronomical Society

Die Royal Astronomical Society (RAS) begann als die Astronomical Society of London (1820), um die astronomische Forschung zu unterstützen (die zu jener Zeit eher von Amateurastronomen statt von Professionellen betrieben wurde). Sie wurde 1831 durch König Wilhelm IV. zur Royal Astronomical Society. Seit 1915 sind Frauen als Mitglieder zugelassen. Sie ist Großbritanniens Mitgliedsorganisation der International Astronomical Union und ein Mitglied des Science Council.

In ihrem Wappen führt die Gesellschaft ein Teleskop William Herschels, ihres ersten Präsidenten, sowie dessen lateinischen Wahlspruch QUICQUID NITET NOTANDUM, übersetzt „Was immer scheint, möge aufgezeichnet werden“.

mehr zu "Royal Astronomical Society" in der Wikipedia: Royal Astronomical Society

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Colin Pillinger stirbt in Cambridge. Colin Trevor Pillinger, CBE, FRS, FRGS, FRAS war ein britischer Planetologe, der weltweit insbesondere als Projektleiter und öffentliches Gesicht von Beagle 2 bekannt wurde, der 2003 unternommenen Mission zur Suche nach Leben auf dem Mars. Obwohl die Mission letztendlich erfolglos war sowie viel Kritik und Spott erhielt, beharrte Pillinger darauf, dass die Mission kein Fehler war.
thumbnail
Gestorben: Herbert Dingle stirbt in Hull. Herbert Dingle war ein britischer Astrophysiker und Naturphilosoph. Er war von 1951 bis 1953 Präsident der Royal Astronomical Society.
thumbnail
Geboren: Colin Pillinger wird in Kingswood, Gloucestershire geboren. Colin Trevor Pillinger, CBE, FRS, FRGS, FRAS war ein britischer Planetologe, der weltweit insbesondere als Projektleiter und öffentliches Gesicht von Beagle 2 bekannt wurde, der 2003 unternommenen Mission zur Suche nach Leben auf dem Mars. Obwohl die Mission letztendlich erfolglos war sowie viel Kritik und Spott erhielt, beharrte Pillinger darauf, dass die Mission kein Fehler war.
thumbnail
Gestorben: Baden Baden-Powell stirbt. Baden Fletcher Smyth Baden-Powell, FS, FRAS, FRMetS war ein britischer Offizier und Pionier der Militärluftfahrt und zeitweilig Präsident der Royal Aeronautical Society.

1921

thumbnail
Geboren > 20. Jahrhundert > 1901–1950: Oltwig von Kamptz, deutscher Offizier (17. März)

Wissenschaft & Technik

1824

thumbnail
Die Royal Astronomical Society vergibt erstmals eine Goldmedaille als Wissenschaftspreis für Astronomie. Die ersten Preisträger sind Charles Babbage und Johann Franz Encke.

Mitgliedschaften

1860

Mitgliedschaft:
thumbnail
Mitglied der Royal Astronomical Society (Robert Bellamy Clifton)

Wirkung

1898

thumbnail
wurde Keeler Mitglied der Royal Astronomical Society in London. (James Edward Keeler)

Politik & Weltgeschehen

1988

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
PLO-Chef Yassir Arafat ruft in der algerischen Hauptstadt Algier den Staat Palästina aus. (14. November)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1997

Publikation:
thumbnail
Astronomy & Geophysics (A&G): seit

1988

Publikation:
thumbnail
Geophysical Journal International (GeoJI): seit

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1998

Ehrung:
thumbnail
George Darwin Lecturer der Royal Astronomical Society (Simon White)

1996

Ehrung:
thumbnail
Elected Associate der Royal Astronomical Society, London. (Eigil Friis-Christensen)

1989

Ehrung:
thumbnail
Herschel-Medaille, Royal Astronomical Society, London (Jocelyn Bell Burnell)

1987

Ehrung:
thumbnail
Eddington-Medaille der Royal Astronomical Society (Bohdan Paczyński)

1984

Ehrung:
thumbnail
Fellow der Royal Astronomical Society und des Institute of Physics (Michael Woolfson)

Präsidenten

2012

thumbnail
David Southwood

2010

thumbnail
Roger Davies

2004

thumbnail
Kathryn Whaler

"Royal Astronomical Society" in den Nachrichten