Rumäniendeutsche

Rumäniendeutsche ist eine Sammelbezeichnung für die traditionellen, regional weitgehend getrennt lebenden deutschsprachigen Minderheiten in Rumänien. Das Deutschtum in Rumänien war erst nach dem Ersten Weltkrieg zahlenmäßig von Bedeutung, da die Gebiete mit hohem deutschsprachigem Bevölkerungsanteil wie das Banat und Siebenbürgen erst durch den Vertrag von Trianon und nach dem Ungarisch-Rumänischen Krieg Teil Rumäniens wurden. Umsiedlung und Flucht am Ende des Zweiten Weltkriegs, die Emigration aufgrund der Unterdrückung während der Zeit des Kommunismus sowie die Massenauswanderung nach der Rumänischen Revolution 1989 reduzierten die Zahl der Deutschen in Rumänien stark. Von ehemals etwa 800.000 Rumäniendeutschen lebten 2011 nach Angaben des letzten Zensus noch etwa 36.000 im Land.

mehr zu "Rumäniendeutsche" in der Wikipedia: Rumäniendeutsche

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1990

Publikation > Orale Geschichte (Oral History):
thumbnail
Frauen im Wassertal. Rumäniendeutsche Frauen erzählen. Lebensprotokolle aus Ostmarmatien. (dtv-Sachbuch; 11255) Deutscher Taschenbuch Verlag: München (Claus Stephani)

1982

Literatur:
thumbnail
Das erste Buch der rumäniendeutschen Schriftstellerin Herta Müller, Niederungen, wird in Rumänien lediglich zensiert veröffentlicht, nachdem es vier Jahre lang beim Verlag unbearbeitet lag. 1984 erscheint es in der Originalversion in Deutschland.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ricarda Terschak stirbt in Hermannstadt. Ricarda Maria Terschak war eine rumäniendeutscheSchriftstellerin.
thumbnail
Gestorben: Walter Michael Klepper stirbt in Geinsheim am Rhein, Trebur. Walter Michael Klepper war ein rumäniendeutscherKomponist aus dem Banat.
thumbnail
Gestorben: Klaus Kessler (Schriftsteller) stirbt in Bukarest. Klaus Kessler war ein rumäniendeutscher Arzt, Schriftsteller, Übersetzer und Musikkritiker.
thumbnail
Gestorben: Otto Ernest Weber stirbt in Bukarest. Otto Ernest Weber war ein rumäniendeutscher Politiker.
thumbnail
Gestorben: Eliza Hansen stirbt. Eliza Hansen war eine deutsche Klavierpädagogin, Pianistin und Cembalistinrumäniendeutscher Abstammung.

Einwohner

1910

thumbnail
hatte Neupetsch 2442 Einwohner, davon 60 Rumänen, 90 Ungarn, 2220 Deutsche und 63 Angehörige anderer Nationalitäten. (Peciu Nou)

"Rumäniendeutsche" in den Nachrichten