Rumer Godden

Margaret Rumer GoddenOBE (* 10. Dezember 1907 in Eastbourne, East Sussex; † 8. November 1998 in Dumfriesshire, Schottland) war eine englische Schriftstellerin.

Nachdem Godden in ihren ersten vierzig Lebensjahren überwiegend in Indien gelebt und dort mehr als 20 Jahre eine Ballettschule geleitet hatte, ließ sie sich 1949 endgültig im Vereinigten Königreich nieder. Sie schrieb mehr als 60 Bücher, größtenteils Romane, die zum Teil hohe Auflagen erzielten und auch verfilmt wurden. Zu ihren erfolgreichsten Werken gehören The Black Narzissus. The River, The Doll’s House, An Episode of Sparrows, Greengage Summer und The Diddakoi.

mehr zu "Rumer Godden" in der Wikipedia: Rumer Godden

Film

1947

thumbnail
Die schwarze Narzisse (Original: Black Narcissus) ist ein britisches Filmdrama mit Deborah Kerr aus dem Jahr 1947. Als literarische Vorlage diente der Roman Schwarzer Narziß (Black Narcissus, 1939) der britischen Schriftstellerin Rumer Godden.

Stab:
Regie: Michael Powell, Emeric Pressburger
Drehbuch: Michael Powell,
Emeric Pressburger
Produktion: Michael Powell,
Emeric Pressburger
Musik: Brian Easdale
Kamera: Jack Cardiff
Schnitt: Reginald Mills

Besetzung: Deborah Kerr, Flora Robson, Jean Simmons, David Farrar, Sabu, Esmond Knight, Kathleen Byron, Jenny Laird, Judith Furse, May Hallatt

Verfilmung

1996

thumbnail
Wenn der Pfau erwacht (The Peacock Spring) – Regie: Christopher Morahan

1964

thumbnail
Kampf in der Villa Fiorita (The Battle of the Villa Fiorita) – Regie: Delmer Daves

1960

thumbnail
Es geschah in diesem Sommer (The Greengage Summer) – Regie: Lewis Gilbert

1958

thumbnail
Kleine Übeltäter (Innocent Sinners) – Regie: Philip Leacock

1951

thumbnail
Der Strom (The River) – Regie: Jean Renoir

1948

thumbnail
Betrogene Jugend (Enchantment) – Regie: Irving Reis

"Rumer Godden" in den Nachrichten