Russ Morgan

Russ Morgan (* 29. April 1904 in Scranton, Pennsylvania; † 7. August 1969 in Las Vegas) war ein US-amerikanischer Bandleader, Pianist, Posaunist und Komponist.

Morgans Vater war Bergmann im Kohlebergbau in Pennsylvania und walisischer Abkunft – er spielte in seiner Freizeit Schlagzeug in einer Band. Seine Mutter war vor ihrer Heirat Pianistin in einer Vaudeville-Show. Morgan arbeitete auch im Bergwerk, um die Familie zu entlasten; daneben spielte er schon mit vierzehn Jahren in einem Theater Klavier. 1921 spielte er Posaune bei den Scranton Sirens, einer populären lokalen Band, aus der auch Tommy Dorsey und Jimmy Dorsey hervorgingen. 1922 ging er nach New York, arbeitete als Arrangeur unter anderem für John Philip Sousa und tourte Mitte der 1920er Jahre mit dem Orchester von Paul Specht in Europa. Nach der Rückkehr war er für Jean Goldkette Bandleader in Detroit, wobei er auch die Dorsey-Brüder wiedertraf sowie Musiker wie Joe Venuti, Eddie Lang und Bix Beiderbecke. 1935 nahm er am Piano mit Joe Venuti und als Posaunist mit der Original Dixieland Jazz Band auf. Kurze Zeit arrangierte er 1934 für Fletcher Henderson.

mehr zu "Russ Morgan" in der Wikipedia: Russ Morgan

Musik

1950

Nummer 1 Hit > Australien > Singles:
thumbnail
Perry Como; Russ Morgan Orchestra - Forever and Ever

1949

Nummer 1 Hit > USA > Singles:
thumbnail
Russ Morgan - Cruising Down the River

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Russ Morgan stirbt in Las Vegas. Russ Morgan war ein US-amerikanischer Bandleader, Pianist, Posaunist und Komponist.
Geboren:
thumbnail
Russ Morgan wird in Scranton, Pennsylvania geboren. Russ Morgan war ein US-amerikanischer Bandleader, Pianist, Posaunist und Komponist.

thumbnail
Russ Morgan starb im Alter von 65 Jahren. Russ Morgan wäre heute 113 Jahre alt. Russ Morgan war im Sternzeichen Stier geboren.

"Russ Morgan" in den Nachrichten