Russell-Einstein-Manifest

Das Russell-Einstein-Manifest oder die Russell-Einstein-Erklärung bezeichnet ein hauptsächlich von Bertrand Russell im Jahr 1955 in London verfasstes und am 9. Juli 1955 publiziertes Manifest über die Folgen eines Einsatzes von Nuklearwaffen. Das Manifest wurde neben Bertrand Russell von zehn weiteren namhaften Wissenschaftlern unterzeichnet und legte den Grundstein für die Pugwash-Konferenz.

mehr zu "Russell-Einstein-Manifest" in der Wikipedia: Russell-Einstein-Manifest

Sonstiges

1955

thumbnail
war Born ein Mitunterzeichner des Russell-Einstein-Manifests. (Max Born)

Wissenschaft & Technik

1955

Ereignisse > Wissenschaft und Technik:
thumbnail
Der Philosoph und Mathematiker Bertrand Russell veröffentlicht in London das von ihm und weiteren zehn Wissenschaftlern unterzeichnete Russell-Einstein-Manifest, das sich mit den Folgen eines Einsatzes von Kernwaffen beschäftigt. (9. Juli)

"Russell-Einstein-Manifest" in den Nachrichten