Russen

Die Russen (russischрусские, deutsche Transkriptionrusskije; historische deutsche Namen auch Großrussen, Reußen, Moskowiter etc.) sind ein ostslawisches Volk mit etwa 137 Millionen Angehörigen, davon rund 115 Millionen in Russland, etwa 17 Millionen in den anderen Folgestaaten der Sowjetunion und etwa sechs Millionen in weiteren Staaten. Sie bilden die größte ethnische Gruppe in Europa. Die nationale Sprache der Russen ist Russisch, die vorherrschende und traditionelle Religion ist das russisch-orthodoxe Christentum.



Geschichte




Die Vorfahren der Russen waren ostslawische Stämme, die Gebiete des heutigen Westens von Russland, Weißrussland sowie der Ukraine bewohnten. Unter ihnen waren vor allem die Ilmenslawen, die Kriwitschen, die Wjatitschen, die Sewerjanen und die Radimitschen. An der Ethnogenese der Russen waren neben ihnen auch skandinavische und finno-ugrische Stämme beteiligt. Das zugrundeliegende Ethnonym Rus bezeichnete ursprünglich einer Theorie zufolge die aus Skandinavien stammenden Waräger, die zunächst die Oberschicht der Kiewer Rus, des ersten Staatsgebildes der Region stellten (vgl. finnisch „Ruotsi“ = „Schweden“) und wurde später auf die gesamte Bevölkerung des Reiches übertragen, zumal die Skandinavier ziemlich rasch eine kulturelle Slawisierung erfuhren.Die Bevölkerung der Kiewer Rus wies einen beträchtlichen Anteil finnisch- und baltischsprachiger Stämme auf und einen kleinen Anteil von Turksprachigen, dazu in der Frühzeit von skandinavischen Warägern. Ab dem 15. Jahrhundert entwickelten die meisten Ethnien sich in einem Jahrhunderte dauernden wechselseitigen Akkulturationsprozess kulturell und durch religiöse Assimilation zu Großrussen, Weißrussen und Ukrainern (früher: Kleinrussen). Die Großrussen bewohnten anfangs das Gebiet, das den Nordwesten des heutigen Russlands umfasste. Mit den militärischen Erfolgen gegen die Tataren breitete sich ihr Siedlungsgebiet entlang der Wolga nach Süden aus. Der Fall der Tatarenhauptstadt Kasan 1552 öffnete den Russen darüber hinaus den Weg über den Ural nach Sibirien, das sie daran anschließend zu erschließen begannen. Im 17. Jahrhundert gelangten die Russen erstmals an den Pazifik. Eine wichtige Rolle bei der Kolonisierung neuer Gebiete spielten die russischen Kosaken. Ab dem 18. Jahrhundert expandierte der Siedlungsraum der Russen nach dem Zurückdrängen der Osmanen und Krimtataren in die Südukraine (Neurussland) und den Nordkaukasus. Vor 1917 lebten die Russen beinah ausschließlich auf dem Gebiet des Russischen Reiches. Das änderte sich mit der kommunistischen Oktoberrevolution, die viele adlige und bürgerliche Familien zum Auswandern veranlasste und eine weltweite Diaspora entstand....

mehr zu "Russen" in der Wikipedia: Russen

Politik & Weltgeschehen

1813

Befreiungskriege:
thumbnail
16. - 19. Oktober: In der Völkerschlacht bei Leipzig werden die Truppen Napoléons von den verbündeten Heeren der Österreicher, Preußen, Russen und Schweden besiegt.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Anton Yelchin stirbt in Los Angeles, Kalifornien. Anton Viktorovich Yelchin war ein US-amerikanischer Filmschauspielerrussisch-jüdischer Herkunft.
thumbnail
Gestorben: Juri Elperin stirbt in Berlin. Juri Elperin war ein russisch-deutscher Übersetzer.
thumbnail
Gestorben: Origa stirbt. Origa war eine in Japan lebende und tätige russische Sängerin. Origa ist die Transkription der japanischen Schreibweise ??? für Olga.
thumbnail
Gestorben: Eugene Dynkin stirbt in Ithaca, New York. Eugene B. Dynkin war ein russischerMathematiker.
thumbnail
Gestorben: Juri Borodatchev stirbt in Diessenhofen. Juri Borodatchev war ein russischer Künstler.

Europa

Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
Der russische Bauernführer Stenka Rasin wird von Kosaken gefangen genommen.

Tagesgeschehen

thumbnail
Russland: In der Nordwestregion Pskow beim Baltikum haben sich 440 Menschen mit gepanschtem Wodka vergiftet, von denen 16 an toxischer Hepatitis starben. In ganz Russland - vom ukrainischen Grenzgebiet bis Sibirien - sollen Tausende betroffen sein. Die ersten massenhaften Alkoholvergiftungen traten Anfang September im Süden und Westen von Moskau auf. Die Behörden von Twer ordnen eine genaue Untersuchung und den Notstand an, um überraschende Razzien durchführen zu können. Nach offiziellen Angaben sterben jährlich 42.000 Russen durch illegal gebrannten Alkohol. Die Stilllegung vieler „schwarzer“ Brennereien hat das Problem verstärkt, da Kriminelle die Angebotslücke mit Fusel und beigemischtem Industriealkohol schließen.

"Russen" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Weblinks

  • Die Russen Reportage des Radiosenders „Stimme Russlands“