Russischer Meister (Eishockey)

Ein eigenständiger Russischer Meister (russisch: Чемпион России) der Herren wurde im Eishockey offiziell von 1996 bis 2008 ausgespielt.

Seit 1946 wurde jedoch bereits in der UdSSR- bzw. GUS-Meisterschaft das beste Team des Landes bestimmt, das auch vor 1996 jeweils aus Russland kam (bis 1993 sogar immer aus Moskau).

mehr zu "Russischer Meister (Eishockey)" in der Wikipedia: Russischer Meister (Eishockey)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Michail Iljitsch Borodulin stirbt. Michail Iljitsch Borodulin ist ein ehemaliger kasachischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1984 bis 2000 unter anderem Russischer Meister mit dem HK Metallurg Magnitogorsk wurde.
thumbnail
Geboren: Alexei Alexejewitsch Morosow wird in Moskau, Russische SFSR geboren. Alexei Alexejewitsch Morosow ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler (rechter Flügelspieler). Im Laufe seiner Karriere spielte er sieben Jahre für die Pittsburgh Penguins in der National Hockey League sowie für Krylja Sowetow Moskau, Ak Bars Kasan und HK ZSKA Moskau in der russischen Superliga respektive Kontinentalen Hockey-Liga. Er gewann mehrfach die russische Meisterschaft sowie fünf Medaillen bei Eishockey-Weltmeisterschaften. 1998 gewann er mit der Sbornaja die Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen.
thumbnail
Geboren: Alexei Borissowitsch Troschtschinski wird in Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR, Sowjetunion geboren. Alexei Borissowitsch Troschtschinski ist ein ehemaliger kasachischer Eishockeyspieler, der vier mal russischer Meister wurde. Sein jüngerer Bruder Andrei (1978–2015) war ebenfalls kasachischer Nationalspieler.
thumbnail
Geboren: Andrei Wiktorowitsch Saposchnikow wird in Tscheljabinsk, Russische SFSR geboren. Andrei Wiktorowitsch Saposchnikow ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1990 bis 2007 unter anderem für die Wedemark Scorpions in der Deutschen Eishockey Liga gespielt hat und Russischer Meister mit dem HK Metallurg Magnitogorsk wurde.
thumbnail
Geboren: Sergei Wiktorowitsch Tertyschny wird in Tscheljabinsk, Russische SFSR geboren. Sergei Wiktorowitsch Tertyschny ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1987 bis 2006 unter anderem Russischer Meister mit dem HK Metallurg Magnitogorsk wurde.

Sonstige Ereignisse

2007

thumbnail
Russischer Meister 1999, 2001 (HK Metallurg Magnitogorsk)

2006

thumbnail
Russischer Meister 1998 (Ak Bars Kasan)

2005

thumbnail
Russischer Meister 2000 (HK Dynamo Moskau)

2004

thumbnail
Russischer Meister (HK Awangard Omsk)

2003

thumbnail
Russischer Meister1997, 2002 (Lokomotive Jaroslawl)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

thumbnail
Erfolge und Auszeichnungen: Gagarin-Pokal-Sieger und Russischer Meister mit dem HK Metallurg Magnitogorsk (Jewgeni Leonidowitsch Timkin)

2014

thumbnail
Ehrung: Gagarin-Pokal-Sieger und Russischer Meister mit dem HK Metallurg Magnitogorsk (Oskar Osala)

2014

thumbnail
Ehrung: Gagarin-Pokal-Sieger und Russischer Meister mit dem HK Metallurg Magnitogorsk (Jaroslaw Alexejewitsch Kossow)

2014

thumbnail
Ehrung: Gagarin-Pokal-Sieger und Russischer Meister mit dem HK Metallurg Magnitogorsk (Chris Lee (Eishockeyspieler))

2014

thumbnail
Ehrung: Gagarin-Pokal-Sieger und Russischer Meister mit dem HK Metallurg Magnitogorsk (Bogdan Witaljewitsch Potechin)

"Russischer Meister (Eishockey)" in den Nachrichten