Ryan O’Neal

Charles Patrick Ryan O’Neal (* 20. April 1941 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. In den 1970er Jahren zählte O’Neal zu den erfolgreichsten Stars und erlangte in dem Film Love Story besondere Berühmtheit.

mehr zu "Ryan O’Neal" in der Wikipedia: Ryan O’Neal

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Ryan O’Neal wird in Los Angeles, Kalifornien geboren. Charles Patrick Ryan O’Neal ist ein US-amerikanischer Schauspieler. In den 1970er Jahren zählte O’Neal zu den erfolgreichsten Stars und erlangte in dem Film Love Story besondere Berühmtheit.

thumbnail
Ryan O’Neal ist heute 76 Jahre alt. Ryan O’Neal ist im Sternzeichen Stier geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Ehrung:
thumbnail
Goldene Himbeere-Nominierung Ehrenpreis für den am häufigsten nominierten Schauspieler ohne Auszeichnung

1999

Ehrung:
thumbnail
Goldene Himbeere-Nominierung Schlechtester Schauspieler in Fahr zur Hölle Hollywood

1990

Ehrung:
thumbnail
Goldene Himbeere-Nominierung Schlechtester Schauspieler des Jahrzehnts

1988

Ehrung:
thumbnail
Goldene Himbeere-Nominierung Schlechtester Schauspieler in Harte Männer tanzen nicht

1974

Ehrung:
thumbnail
Golden Globe Award-Nominierung Bester Hauptdarsteller in Paper Moon

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

thumbnail
Film: 90210 (TV-Serie)

2003

thumbnail
Filmografie: Malibu’s Most Wanted ist eine US-amerikanische Filmkomödie, die am 14. April 2003 in den US-amerikanischen Kinos anlief.

Stab:
Regie: John Whitesell
Drehbuch: Fax Bahr Mike Karz Adam Small
Produktion: Fax Bahr Mike Karz Jamie Kennedy Nick Swardson
Musik: John Debney John Van Tongeren
Kamera: Mark Irwin
Schnitt: Cara Silverman

Besetzung: Jamie Kennedy, Taye Diggs, Anthony Anderson, Regina Hall, Blair Underwood, Damien Dante Wayans, Ryan O’Neal

2002

thumbnail
Film: Im inneren Kreis (People I Know)

2000

thumbnail
Film: Torus -Das Geheimnis aus einer anderen Welt ist ein Science-Fiction-Film aus dem Jahr 2000 mit David Keith und Stephanie Niznik in den Hauptrollen.

Stab:
Regie: Matt Codd
Drehbuch: Phillip J. Roth
Produktion: Sunfilm
Musik: Bruce Rowland
Kamera: Kenneth Stipe
Schnitt: Randy Carter, Ken Peters

Besetzung: David Keith, Stephanie Niznik, Brian Thompson, Ryan O’Neal, Shannon Lee, Steve Bond, Donald Li, Richard Keats

1998

thumbnail
Film: Zero Effect

"Ryan O’Neal" in den Nachrichten